Hier finden Sie alle Termine und Veranstaltungen in Niedersachsen, die zum Projekt stattfinden. Einen Überblick über alle Veranstaltungen und Kooperationsflächen zu dem Projekt `Terra Preta in Niedersachsen` finden Sie auch auf der Bingo-Umweltkarte.

Veranstaltungen und Vorträge im Jahr des Bodens 2015

Logo zum UN-Jahr des Bodens

Böden stellen die Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen und leisten einen Großteil der stofflichen Umbau- Abbau- und Aufbauprozesse im Naturhaushalt. Sie übernehmen lebenswichtige Aufgaben:

- speichern Wasser und Nährstoffe
- liefern nachwachsende Rohstoffe, Mineralien und Energiequellen
- sind Grundlage der Land- und Forstwirtschaft
- archivieren Natur- und Kulturgeschichte

Auch der BUND Landesverband Niedersachsen leistet einen Beitrag zum Schutz und Erhalt von Böden und wird im Jahr des Bodens 2015 durch verstärkte Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit das Thema Boden in das Bewusstsein der niedersächsischen Bevölkerung rücken und für den Schutz des Bodens werben.

Das Logo präsentiert eine Hand, die einen Bodenballen mit einer Pflanze trägt.

Veranstaltungen

Februar 2015

Vortrag in Salzgitter zum UN-Jahr des Bodens

Versuchsbeete in Salzgitter
BUND Salzgitter Kreisgruppenvorsitzender Thomas Ohlendorf

Am 19.02.2015 um 15:00 Uhr stellt der BUND Landesverband Niedersachsen gemeinsam mit der BUND KG Salzgitter zum Auftakt des Internationalen Jahres des Bodens der UNO einen Themennachmittag zum Bodenschutz. Wir freuen uns einen Experten auf dem Gebiet der Geologie, Herrn Prof. Dr. Harm Glashoff, als Referent anzukündigen. Er wird die Bodenentstehung und - entwicklung ebenso wie unsere Verantwortung im Umgang damit in einer spannenden Power Point präsentieren und Dr. Mona Gharib gibt eine Übersicht über das landesweite Terra Preta-Projekt als eine nachhaltige Lösungsmöglichkeit.
Eingeladen sind alle interessierten Personen.
Eintritt ist kostenfrei.

März 2015

Workshop am BUND-Hof Wendbüdel über Böden, Terra Preta und Bodenlebewesen

Zita O`Halloran bei der Moderation
Prof.Dr. Harm Glashof beim Vortrag über die Entstehung der Böden

Böden sind die Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen. Sie leisten einen Großteil der stofflichen Umbau- Abbau- und Aufbauprozesse im Naturhaushalt und übernehmen lebenswichtige Aufgaben, wie das Speichern von Wasser und Nährstoffen und liefern nachwachsende Rohstoffe oder Mineralien um hier nur einige der wichtigen Funktionen zu erwähnen.Auch der BUND Landesverband Niedersachsen leistet einen Beitrag zum Schutz und Erhalt von Böden und wird im Jahr des Bodens 2015 durch verstärkte Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit das Thema Boden in das Bewusstsein der niedersächsischen Bevölkerung rücken und für den Schutz des Bodens werben. Im Rahmen des BUND Landesverbandsprojektes `Terra Preta in Niedersachsen`, findet am 27. März 2015 von 17:00- 19:00 Uhr, auf dem BUND-Hof Wendbüdel (Grenzweg 8 in 27243 Prinzhöfte)ein Workshop statt. Wir freuen uns einen Experten auf dem Gebiet der Geologie, Herrn Prof. Dr. Harm Glashoff, als Referent anzukündigen. Er wird die Bodenentstehung und- entwicklung ebenso wie unsere Verantwortung im Umgang damit in einer spannenden Power Point präsentieren. Dr. Jörg Salamon, von der Tierärztlichen Hochschule Hannover, stellt die Erhöhung der Aktivität in Terra Preta-Böden am Beispiel von Collembolen dar. Collembolen (Springschwänze) gehören neben den Milben zu den dominanten Bodenarthropoden. Die Projektkoordinatorin Dr. Mona Gharib stellt das landesweite Terra Preta-Projekt als eine nachhaltige Lösungsmöglichkeit vor. Eingeladen sind alle am Thema interessierten Personen. Für weitere informationene finden sie hier den Kontakt.

Ankündigung in der Presse:

https://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/harpstedt-ort52257/info-veranstaltung-bund-hof-tags-darauf-kurs-obstbaumschnitt-veredelung-4811125.html

Aufbau der Versuchsbeete im Schulbiologiezentrum Hannover

Aufbau der Versuchsbeete
Ausbringen der verschiedenen Substrate

Am Samstag den 28. März 2015 werden von 11:00- 16:00  und am 04.-05. Mai jeweils von 08:00- 17:00 auf dem Gelände des Schulbiologiezentrums Hannover Vinnhorst, die Flachbeete für das BUND Landesverbandsprojektes "Terra Preta in Niedersachsen" aufgebaut.
Alle die mithelfen wollen, erhalten genauere Informationen unter: 0511-9656934.
Wir freuen uns auf jede Unterstützung!

April 2015

Tag der Erde- Das Umwelt- und Kulturfest in Kassel

 

Der Tag der Erde in Kassel ist die bundesweit größte und bunteste Veranstaltung zum internationalenTag der Erde am 22. April (Earth Day).
In diesem Jahr findet `Tag der Erde`am Sonntag 26. April 2015 statt.
Ort: Kassel- Oberzwehren- Altenbaunaerstrasse.
Der Kooperationspartner Gastwerke e.V. plant einen Infostand zu den beiden BUND Landesverbandsprojekten `Terra Preta in Niedersachsen` und `Streuobstwiesen blühen auf !`.
Organisiert wird dieser Tag von der Trägerschaft des Umwelthaus Kassel e.V. mit Unterstützung des Umwelt- und Gartenamtes und durch ehrenamtliche Helfer.

Kontakt: Gastwerke e.V.
Tel: 0176-23542060
Wir freuen uns auf ihren Besuch :-) 

Mai 2015

Jungpflanzentag bei den gASTWERKen in Staufenberg

Quelle: Gastwerke e.V.

Am 02.05.2015 ist der offizielle Start des Streuobst- und des Terra Preta-Projektes bei den gASTWERKen e.V. in Staufenberg-Escherode, im Landkreis Göttingen. Dieser Anlass ist verbunden mit dem jährlich stattfindenden Jungpflanzentag auf dem vielfältigen Gelände der gASTWERKen. Als Kooperationspartner des BUND Landesverbands Projektes "Terra Preta in Niedersachsen" werden an diesem Tag, wie im Vorjahr, bis zu 200 Gäste erwartet. Für die Besucher sind Begehungen zu den Obstwiesen und der Terra Preta-Beete geplant sowie eine öffentliche Bepflanzung der Beete mit alten Nurtzpflanzen. Dazu gibt es Vorträge über Terra Preta "torffrei und klimafreundlich Gärtnern".
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Für weitere Informationen:
Gastwerke e.V.
Ansprechperson: Steffen Emrich
E-Mail: semrich@gmx.net
www.gastwerke.de

Pressetermin zum Bepfanzen der Terra Preta-Beete mit der Gesamtschule Schinckel

NDR- Osnabrück interviewt Schülerin der Gesamtschule Schinkel

NOZ- Interview

Am 06. Mai 2015 findet von 14:30- 16:00 mit der Garten- AG der Gesamtschule Schinkel in Osnabrück am Museum am Schölerberg die Bepflanzung der Versuchsbette statt. Hierzu werden die Schüler in kleinen Gruppen eingeteilt und an den Beeten die bereits mit Terra Preta- Erde und Kompost befüllt sind Stark- Mittel- und Schwachzehrer bepflanzt. Die Schüler können dann in regelmäßigen Abständen an den Beeten die Unterschiede an den Pflanzen erkennen.
Da dieser Termin durch Vertreter der lokalen Presse und des NDR- Osnabrück zugesagt wurde, sind ebenfalls interessierte Personen herzlich eingeladen teilzunehmen.

Weitere Informationen unter : BUND Kreisgruppe Osnabrück
Frau Ulla Feldmann, bund.fuer.umwelt@osnanet.

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/577329/osnabrucker-scholerberg-museum-wundererde-im-praxistest

Vortragsabend in Osnabrück zur `Terra Preta-Woche`

Auch der BUND Osnabrück ist zusammen mit dem Museum Kooperationspartner des Terra Preta Projektes. Die Hochbeete im Museumsgarten am Schölerberg boten sich geradezu dafür an. 2015 sind mehrere Veranstaltungen geplant, die demnächst unter Termine zu finden sind. Von links: Katrin Pietig (Bufdi Museum), Ursula Feldmann (BUND), Uta Mählmann (Museum)
Prof. Harm Glashoff beim Vortrag zur Entstehung der Terra Preta-Böden


Am 07.05.2015 um 19:00 stellt der BUND Landesverband Niedersachsen gemeinsam mit der BUND KG Osnabrück und dem Museum am Schölerberg  zum Auftakt des Internationalen Jahres des Bodens der UNO einen Themenabend zum Bodenschutz. Wir freuen uns einen Experten auf dem Gebiet der Geologie, Herrn Prof. Dr. Harm Glashoff, als Referent anzukündigen. Er wird die Bodenentstehung und- entwicklung ebenso wie unsere Verantwortung im Umgang damit in einer spannenden Power Point präsentieren und Dr. Mona Gharib stellt das landesweite Terra Preta-Projekt als eine nachhaltige Lösungsmöglichkeit  vor.

Eingeladen sind alle interessierten Personen. Eintritt ist kostenfrei.
Ort:
Museum am Schölerberg
Natur und Umwelt - Planetarium - Umweltbildungszentrum
Klaus-Strick-Weg 10
49082 Osnabrück

1. Workshop in Osnabrück zur Herstellung von Terra Preta-Minigärten

Herstellung der Terra Preta-Erde

09.05.15 | Samstag | 15:00 Uhr
Ein Mittagessen auf Terra Preta!
Workshop zur Herstellung
von Terra Preta Minigärten.
Unkostenbeitrag: 5 €
(Anmeldungunter 0541-56003-0)

Bei diesem Workshop lernen wir die Herstellung des Terra Preta Bodens kennen und fertigen unseren eigenen kleinen Minigarten für ca. eine Gemüsemahlzeit selbst her.
Eine Kooperationsveranstaltung zwischen der BUND Kreisgruppe Osnabrück und dem Museum am Schölerberg-Umweltbildungszentrum.

Weitere Informationen zu den Terra Preta-Aktivitäten in Osnabrück finden Sie hier: http://www.osnabrueck.bund.net/themen_und_projekte/terra_preta/

Veranstaltung im MoorInformationsZentrum zum 10-jährigen Moorbahnjubiläum

BUND-Terra Preta-Infostand der Kreisgruppen Cuxhaven

"Ein Fest zum 10-jährigen Moorbahnjubiläum veranstaltet das MoorInformationsZentrum in 21776 Wanna / Ahlenfalkenberg am 10. Mai 2015 ab 11.00 Uhr.
Die BUND Kreisgruppe Cuxhaven sowie die Kreisgruppe Unterweser werden in Kooperation mit dem Terra Preta-Projekt des BUND Landesverbandes Niedersachsen mit einem Informationsstand vertreten sein.
Wie beim Moormarkt im vergangenen Jahr werden auch dieses Mal wieder mehrere Hundert Besucherinnen und Besucher erwartet, die mit allgemeinen BUND-Informationen und speziellen Informationen und Beratung zu Terra Preta am Infostand versorgt werden." Es gibt eine kleine Ausstellung an Erden und Pflanzenkohle zum Riechen, Fühlen und Anschauen für Besucher, zudem ein spannendes Ratespiel und Pflanzaktion für Kinder. Ausserdem bieten wir eine kleine Auswahl an alten Tomatensorten an, die bereits in Terra Preta-Erde vergeben werden.
Kontakt: Eleonore Lemke
E-Mail: eleonore.lemke@ewetel.net
www.bund-cuxhaven.de

2.Terra Preta-Workshop in Osnabrück zum internationalen Museumstag

2.Workshop zur Herstellung der Terra Preta


kreative Gestaltung der Terra Preta-Pflanzsäcke

Workshop zum internationalen Museumstag

Am 17 Mai 2015 von 14:00 Uhr- 16:00 Uhr.
Veranstalter: Museum am Schölerberg c/o BUND Kreisgruppe Osnabrück.
2015 geht das Museum mit dieser Form der nachhaltigen Bewirtschaftung neue Wege in der Gartenkultur im Museumsgarten.  In diesem Workshop wir praktisch vermittelt, wie die Bodenqualität verbessert und der Einsatz von Torf vermieden werden kann. Zudem wird die Herstellung der Effektiven Mikroorganismen demonstriert und die Zusammensetzung und Einsatzmöglichkeiten der Mikroorganismen anschaulich vermittelt.
Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte vorher anmelden unter: bund.fuer.umwelt@osnanet.

Presseartikel

Einführung zur Herstellung der Terra Preta-Erde im Landkreis Hildesheim, Holle

Herstellung der Terra Preta-Erde
Quelle: BUND LV

Am 26. Mai 2015 findet von 11:00- 12:30 eine Einführung zur Herstellung der Terra Preta im Landkreis Hildesheim, in Holle statt.
Durch die BUND Kreisgruppe Salzgitter ist nun ein weiterer Kooperationspartner im landesweiten Terra Preta Projekt hinzugekommen. Interessierte Personen könne sich hier anmelden und die genaue Adresse in Holle erfahren: E-Mail

Außerdem schauen wir uns die Mischung an, die wir schon vor ein paar Wochen hergestellt haben. Hiermit werden wir ein Beet befüllen und anschließend mit verschiedenen Gemüsepflanzen bepflanzen. Bei Interesse können kleine Mengen (ca. 5L Eimer) Terra Preta-Erde und in kleinen Gläsern (ca.250 ml) Effektive Mikroorganismen erworben werden. Diese bitte ebenfalls bei der Anmeldung mit angeben und Eimer sowie Gläser mitbringen!

Vortrag und Workshop am BUND-Hof in Wendbüdel

Wieviel Humus steckt im Boden ?
Beete von li nach re:Kompost,Terra Preta,Nullparzelle
Herstellung von Terra Preta

am 27. Mai 2015 findet ab 17:00 auf dem BUND Bio-Hof Wendbüdel in Prinzhöfte ein Vortrag zu Terra Preta statt mit anschließendem Workshop an den Versuchsflächen. Gemeinsam wollen wir die fertige Terra Preta ausbringen und bepflanzen. Jeweils in den Parzellen mit Terra Preta, Kompost und dem Ausgangsboden. Bei Interesse können kleine Mengen (ca. 5 L Eimer) Terra Preta-Erde und in kleinen Gläsern (ca.250 ml) Effektive Mikroorganismen erworben werden.
Dies bitte nur unter vorheriger Anmeldung bei Zita O'Halloran unter Tel.: 0162 - 10 82 480. Weitere Informationen unter:http://www.wendbuedel.de/umweltbildung/landesweite_bund_projekte/

Kontakt
BUND-Hof Wendbüdel
Zita und Michael O'Halloran
Grenzweg 8
27243 Prinzhöfte
Tel.: 0162 - 10 82 480
info@wendbuedel.de

Terra Preta für Langenhagen

Pflanzenanzucht
Terra Preta-Miete

Die junge Gruppe der Gemeinschaftsgärtnerei Acker-Pella wird am 28. Mai 2015 von 14:00- 16:00 Uhr ihre selbst angesetzte Terra Preta- Erde ausbringen und die Versuchsbeete mit verschiedenen Nutzpflanzen bepflanzen. Hier tritt die Terra Preta im direkten Vergleich mit Flächen unterschiedlicher Humusgehalte.  Interessierte sind eingeladen bei der Aktion dabei zu sein.

Kontakt: Maren Ihnen
E-Mail: M.Ihnen@t-online.de

"Die Offene Pforte" Gärten in und um Braunschweig

Hochbeete mit Nutzpflanzen
Naturgarten (Quelle: Fam. Beier)

Die Familie Beier öffnet an folgenden Tagen ihren 450 m2 großen Naturgarten für alle interessierten Personen: Samstag 30. Mai von 14:00 - 18:00 Uhr.
In diesem Garten gibt es eine Menge zu entdecken und es wurden für verschiedene Tierarten natürliche Lebensräume geschaffen. Vom Frühling bis Herbst ist der Garten ein summendes und brummendes Paradies. Blumen und Kräuter dürfen sich selbst aussäen und auf mehrerern Hochbeeten werden verschiedene Nutzpflanzen angebaut. Hier finden effektive Mikroorganismen, selbst hergestellte Terra Preta, unter Anwendung von konsequenten bodenbedeckende Maßnahmen ihren Platz. Das trägt effektiv zum Humusaufbau bei und schont das Klima.
Wie genau Klimaschutz und naturnahes Gärtnern funktionieren und was es mit der fruchtbaren Schwarzerde (Terra Preta) auf sich hat, erklären Ihnen Frau Margit und Herr Günter Beier.
Sie werden durch das BUND Projekt "Terra Preta in Niedersachsen " unterstützt und haben Versuchsbeete mit Terra Preta und Kompost angelegt.

Näheres erfahren Sie hier:
Margit und Günter Beier
Tel: 05341- 92134
Anschrift: Trittelhorn 16, 38259 Salzgitter (Flachstöckheim)
E-Mail: beier.guenter@gmx.de

Juni 2015

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit mit Führung an den Versuchsflächen vom Terra Preta Projekt am 03. Juni 2015

Mineraldünger und Torferden meiden und trotzdem prachtvolle Pflanzen und eine reiche Gemüseernte bekommen, dabei noch klimafreundlich Gärtnern – das wünschen sich viele Gartenfreunde. Um die Vorteile von Terra Preta einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat der BUND-Landesverband Niedersachsen ein landesweites Projekt ins Leben gerufen.
In fünf Landkreisen und in Hannover baut der BUND-Landesverband gemeinsam mit Kooperationspartnern auf Demonstrationsflächen verschiedene Gemüse an. So können Besucher erleben, wie gut das Gemüse auf Terra-Preta-Boden wächst. An den Versuchsbeete im Schulbiologiezentrum in Hannover wird Besuchern torffreies- und klimafreundliches Gärtnern durch den Einsatz von Terra Preta als eine nachhaltige Lösungsmöglichkeit erläutert.

Art der Veranstaltung: Führung
Die Veranstaltung richtet sich an die algemeine Öffentlichkeit und findet im Freien statt.
Veranstaltungsort: Schulbiologiezentrum Hannover-Burg, Eingang über den Grenzweg
Aktionsbegin: 03.06.2015 16:00-17:30

Aktions- und Informationstag auf dem Domvorplatz in Osnabrück zum internationalen Jahr des Bodens 2015

Terra Preta-Infostand mit Aktionen für Kinder
Terra Preta Beratung am BUND-Infostand


UN-Jahr der Böden 2015:
Rund um das Thema "Böden" werden Informationen, Mitmachaktionen für die ganze Familie, kostenlose Kompostabgabe und weiteres angeboten.
Es beteiligen sich:
der BUND (Terra Preta),
die Stadt Osnabrück (Stadtwerke mit Trinkwasser, OSB mit Abfall),
der NABU (Moorschutz),
Landkreis Osnabrück (Terra Vita),
Museum am Schölerberg (Grashüpfer, Wanderausstellung) u.w.!
Ort: Domvorplatz in Osnabrück
Termin: 06. 06. | Samstag |9:00 - 15:00 Uhr

Terra Preta Vortrag in Stade – Die schwarze „Wundererde“ Amazoniens in Niedersachsen-

Sabine Washof und Prof. Glashoff
BUND LV
Besichtigung und Gespräche bei den Versuchsbeeten

Vortragsabend bei der BUND Kreisgruppe Stade am 15.06.15.
Terra Preta – Die schwarze „Wundererde“ Amazoniens in Niedersachsen: Unter diesem Motto bietet die BUND Kreisgruppe Stade am Montag, 15.06.15, um 17 Uhr einen kostenlosen Vortragsabend mit  Dr. Mona Gharib und Prof. Dr. Harm Glashoff vom BUND an (Ort: Am Bohrfeld 8 in Stade-Ottenbeck).
Künstlichen Dünger und chemische Pflanzenschutzmittel meiden und trotzdem prachtvolle Pflanzen und eine reiche Gemüseernte bekommen – das wünschen sich viele Gartenfreunde. Aber wie soll das gehen? Aus dem Amazonasbecken kommt jetzt eine uralte Kulturtechnik nach Niedersachsen: die Terra Preta (portugiesisch für „schwarze Erde“). Der BUND-Landesverband Niedersachsen hat ein landesweites Projekt zum Einsatz von Terra Preta ins Leben gerufen. Die BUND Kreisgruppe Stade ist Kooperationspartner im Projekt. Im Garten wurden Demonstrationsbeete angelegt. So können Besucher erleben, ob Terra-Preta-Boden tatsächlich hält, was er verspricht!
Mehr...

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/panorama/umweltfreundliche-bodenverbesserung-mit-terra-preta-bund-stade-hat-versuchsbeete-angelegt-d62696.html

Terra Preta bei der Offenen Pforte in Flachstöckheim

Besucher der Offenen Pforte
Versuchsbeete mit Terra Preta

Die Familie Beier öffnet an folgenden Tagen ihren 450 m2 großen Naturgarten für alle interessierten Personen: Samstag 20. Juni von 14:00 - 18:00 Uhr.
In diesem Garten gibt es eine Menge zu entdecken und es wurden für verschiedene Tierarten natürliche Lebensräume geschaffen. Vom Frühling bis Herbst ist der Garten ein summendes und brummendes Paradies. Blumen und Kräuter dürfen sich selbst aussäen und auf mehrerern Hochbeeten werden verschiedene Nutzpflanzen angebaut. Hier finden effektive Mikroorganismen, selbst hergestellte Terra Preta, unter Anwendung von konsequenten bodenbedeckende Maßnahmen ihren Platz. Das trägt effektiv zum Humusaufbau bei und schont das Klima.
Wie genau Klimaschutz und naturnahes Gärtnern funktionieren und was es mit der fruchtbaren Schwarzerde (Terra Preta) auf sich hat, erklären Ihnen Frau Margit und Herr Günter Beier.
Sie werden durch das BUND Projekt "Terra Preta in Niedersachsen " unterstützt und haben Versuchsbeete mit Terra Preta und Kompost angelegt.

Näheres erfahren Sie hier:
Margit und Günter Beier
Tel: 05341- 92134
Anschrift: Trittelhorn 16, 38259 Salzgitter (Flachstöckheim)
E-Mail: beier.guenter@gmx.de

Veranstaltungen im Schulbiologiezentrum Hannover

Versuchsflächen im Schulbiologiezentrum

Auch in diesem Jahr finden unter dem Motto `Naturerlebnisse für Erwachsene und Kinder`an vielen Sonntagen Veranstaltungen im Schulbiologiezentrum-Hannover statt.
Das Terra Preta-Projekt stellt an folgenden Terminen seine Versuchsflächen vor und bietet Vorträge mit Praxisbezug an.
Besucher können ohne Anmeldung vorbei kommen.

Adresse:
Schulbiologiezentrum Hannover,Vinnhorsterweg 2 in 30419 Hannover

Sonntagvormittags von 10:30- 12:00 Uhr im Schulbiologiezentrum-Hannover
am:

  •     14. Juni 2015
  •     21. Juni 2015
  •     28. Juni 2015

Weitere Informationen zu den Sonntagvormittagveranstaltungen im schulbiologierzentrum finden sie hier:

Terra Preta- Führung in Staufenberg- Escherode

Quelle: Gastwerke e.V.

Am 16.06.2015 findet Vormittags in Staufenberg-Escherode eine Führung auf dem Gelände von Gastwerke e.V. statt. Hier können Besucher die Versuchsflächen die mit Terra Preta-Erde, Kompost und Ausgangsboden befüllt sind und auf denen verschiedene Gemüse wie Tomaten, Bohnen und Möhren wachsen vergleichen. Dazu gibt es einen Vortrag zur Herstellung und Anwendungsmöglichkeiten dieser nährstoffreichen Schwarzerde.

Kontakt:
Gastwerke e.V.
Ansprechperson: Steffen Emrich
E-Mail: semrich@gmx.net

Terra Preta Vortrag bei Acker Pella in Langenhagen

Prof. Glashoff
BUND e.V.
Bund e.V.

Am Donnerstag den 25. Juni 2015 findet um 17:00 Uhr auf dem Vereinsgelände des Acker Pella e.V. ein Vortrag mit Dr. Mona Gharib, Projektkoordinatorin zur Projektvorstellung und zur stofflichen Zusammensetzung der sehr fruchtbaren Schwarzerde, sowie Prof. Dr. Harm Glashoff der als Geologe zur Entstehung und Bedeutung der Böden, speziell der Terra Preta-Böden referiert.Acker Pella e.V. ist Kooperationspartner im landesweiten BUND Terra Preta-Projekt und hat ebenfalls Versuchsflächen mit selbst hergestellter Terra Preta-Erde, Kompost und Nullparzellen aufgebaut. Die unterschiedlichen Parzellen werden mit Gemüsesorten bepflanzt um die Wuchsunterschiede zu verdeutlichen. Der Vortrag ist Kostenlos.Ort: Acker Pella-Vereinsgelände, Am Blankenmoor 2

Artikel in der Langenhagener Wochenzeitung ECHO.

Weiterer Artikel in der Langenhagener Wochenzeitung ECHO.

Juli 2015

1. Workshop Langenhagen" Wir stellen Terra Preta her"

Quelle: BUND LV

Am 05. Juli 2015 um 14:00 Uhr findet auf dem Gelände der Gemeinschaftsgärtnerei Acker Pella in Langenhagen ein Workshop im Rahmen des BUND landesweiten Terra Preta Projektes statt. Hier lernen die Teilnehmer wie sie ihre eigene nährstoffreiche Schwarzerde selbst herstellen können und anschließend in recycelten Pflanzgefäßen verschiedene Nutzpflanzen einpflanzen. Der Workshop wird geleitet von Dr. Mona Gharib, Projektkoordinatorin und Jan Heeren von Ackerpella. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte vorher anmelden unter:acker_pella@web.de
Ort: Im Blanken Moor 2, 30855 LangenhagenUhrzeit: 14:00-16:00 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 15 PersonenInfo
Anmeldung: acker_pella@web.de

Offene Pforte mit Terra Preta-Beet im Kleingartenverein Germania List e.V.

Naturgarten Klaus Hennemann
Terra Preta-Gespräche mit Besuchern

Klaus Hennemann, betreibt seit 20 Jahren in der Kleingartenanlage Germania List einen naturnahen Garten.
Hier wird nach Karl Förster eine geordnete Wildnis als Lebensraum für Mensch und Natur gelehrt. Am 12. Juli 2015 von 11:00-18:00 Uhr können Besucher viel entdecken und erfahren eine Menge im direkten Gespräch mit Klaus Hennemann über vogelnützliche Bepflanzung, gezielte Auswahl von Stauden und Blütenpflanzen für Insekten, speziell Wildbienen, die richtigen biologischen Nisthilfen, Totholzhaufen und unterschiedliche Trockenmauern, sowie wissenswertes über die fruchtbare schwarze Erde `Terra Preta`. Bei Herrn Hennemann im Garten finden Insekten, Wildbienen, Vögel und Amphibien ein natürliches Habitat, ebenso wie selbstangebautes Gemüse. Hier wachsen Nutzpflanzen auf Kompost und auf Terra Preta.
In Kooperation mit dem BUND Landesverbandsprojekt `Terra Preta in Niedersachsen`, werden Besuchern die Vorteile, Anwendungs- und Herstellungsmöglichkeiten der fruchtbaren Schwarzerde anschaulich am Versuchsbeet erklärt.

Adresse/Kontakt:
Kleingartenanlage Germania List, Garten-Nr. 20, Schneckenburger Str. 22 G
Klaus Hennemann, Tel: 0511-692252

Offene Pforte mit Terra Preta in Flachstöckheim

Besucher der Terra Preta-Beete

Die Familie Beier öffnet an folgenden Tagen ihren 450 m2 großen Naturgarten für alle interessierten Personen: Samstag 18. Juli 2015 von 14:00 - 18:00 Uhr.
In diesem Garten gibt es eine Menge zu entdecken und es wurden für verschiedene Tierarten natürliche Lebensräume geschaffen. Vom Frühling bis Herbst ist der Garten ein summendes und brummendes Paradies. Blumen und Kräuter dürfen sich selbst aussäen und auf mehrerern Hochbeeten werden verschiedene Nutzpflanzen angebaut. Hier finden effektive Mikroorganismen, selbst hergestellte Terra Preta, unter Anwendung von konsequenten bodenbedeckende Maßnahmen ihren Platz. Das trägt effektiv zum Humusaufbau bei und schont das Klima.
Wie genau Klimaschutz und naturnahes Gärtnern funktionieren und was es mit der fruchtbaren Schwarzerde (Terra Preta) auf sich hat, erklären Ihnen Frau Margit und Herr Günter Beier.
Sie werden durch das BUND Projekt "Terra Preta in Niedersachsen " unterstützt und haben Versuchsbeete mit Terra Preta und Kompost angelegt.

Näheres erfahren Sie hier:
Margit und Günter Beier
Tel: 05341- 92134
Anschrift: Trittelhorn 16, 38259 Salzgitter (Flachstöckheim)
E-Mail: beier.guenter@gmx.de

2. Workshop in Langenhagen " Kochen im Garten"

Quelle: BUND LV

Am Sonntag den 26. Juli 2015 findet um 14:00 Uhr auf dem Gelände der Gemeinschaftsgärtnerei Acker Pella der 2. Workshop im Rahmen des BUND Projektes" Terra Preta in Niedersachsen" statt.
Von der geschmacklichen Qualität des ohne künstlichen Dünger und ohne Pflanzenschutzmittel gewachsenem Gemüse, kann sich überzeugen, wer am Workshop „Kochen im Garten“ teilnimmt. Zum Kochen nutzen wir die Abwärme eines Pyrolysekochers. In gemütlicher Runde ernten Teilnehmende Gemüse, kochen gemeinsam und erfahren mehr über die Eigenschaften der nährstoffreichen Schwarzerde, vegane Ernährung und den Gemüseanbau.
Ort: Im Blanken Moor 2, 30855 Langenhagen
Anmeldung unter: acker_pella@web.de

Artikel in Langenhagener Wochenzeitung ECHO

Veranstaltungen im Schulbiologiezentrum Hannover

Terra Preta-Beete im Schulbiologiezentrum

Auch in diesem Jahr finden unter dem Motto `Naturerlebnisse für Erwachsene und Kinder`an vielen Sonntagen Veranstaltungen im Schulbiologiezentrum-Hannover statt.
Das Terra Preta-Projekt stellt an folgenden Terminen seine Versuchsflächen vor und bietet Vorträge mit Praxisbezug an.
Besucher können ohne Anmeldung vorbei kommen.

Adresse:
Schulbiologiezentrum Hannover,Vinnhorsterweg 2 in 30419 Hannover

Sonntagvormittags von 10:30- 12:00 Uhr im Schulbiologiezentrum-Hannover
am:

  •     12. Juli 2015
  •     19. Juli 2015


Weitere Informationen zu den Sonntagvormittagveranstaltungen im schulbiologierzentrum finden sie hier:

August 2015

Vorträge und Besichtigungen von zwei Terra Preta-Standorten in Luttrum und Flachstöckheim

Versuchsbeete in Flachstöckheim
Versuchsbeete Günther Beier
Dr. Gharib/BUND
Prof. Glashoff

Am 6. August können Besucher um 17:00 Uhr in Luttrum Landkreis Hildesheim bei Martin Hüffmeier mit einer Besichtigung der Versuchsbeete zwischen Tera Preta und Kompost beginnen.
Dann geht es 30 min. entfernt weiter im Ort Flachstöckheim um 18:30 Uhr mit Vorträgen von Prof. Harm Glashoff über Entstehung und Bedeutung der Böden, speziell der Terra Preta-Böden, Projektkoordinatorin Dr. Mona Gharib stellt das landesweite BUND-Projekt vor und berichtet über die Herstellung der nährstoffreichen Schwarzerde und im Anschluss wird Herr Günther Beier, Kooperationspartner, über seine Praxiserfahrungen mit Terra Preta im ersten Anwendungsjahr berichten.

Kontakt in Luttrum:
Martin Hüffmeier,
Anschrift:  Klevergarten 29, 31188 Holle-Luttrum
Telefon:    Tel: 05062 8604

Kontakt in Flachstöckheim und Anmeldung bitte unter:
Telefon:    05341/92134
Anschrift:  Trittelhorn 16, 38259 Salzgitter (Flachstöckheim)
eMail:      beier.guenter@gmx.de

Die Veranstaltungen sind kostenfrei, es wird um Anmeldung gebeten bei Familie Beier!
Wir freuen und auf ihren Besuch!

Presseinformationen finden Sie hier: 

Kunstausstellung in der RE-ART Halle Ihlienworth mit Terra Preta

Quelle: www.rearthalle.de/

Ihlienworther  Biennale-Ausstellung 2015 im internationalen Jahr des Bodens:      
                                                BODEN!BILDUNG 2015
die kommende Ausstellung Boden!Bildung 2015  wurde jetzt, nach mehrmonatiger Prüfung durch die FAO, nun auch als offizielles Projekt im UN-Jahr des Bodens anerkannt und steht jetzt in der globalen Liste der Ereignisse, die mit dem internationalen Jahr des Bodens verbunden sind.
Jetzt wird die Ausstellung von der FAO auch offiziell beworben.
FAO steht für Food and Agricultural Organization der Vereinten Nationen. Diese ist die offizielle Trägerorganisation des Int. Year of Soils (IYS)
Bislang ist die Re-Art das einzige internationale Kunstprojekt weltweit beim Internationalen Jahr des Bodens und in diesem Rahmen wir das landesweite BUND Terra Preta Projekt vorgestellt. In einer Kunsthalle wird eine Terra Preta-Präsentation gezeigt, zudem kommen Anschauungsmaterial und Projektflyer die dem Besucher das Projektvorhaben Näher bringen.
Weitere Informationen unter: http://www.rearthalle.de/
Kontakt: Dr. Thomas Kühn
E-Mail
Ausstellungsdauer: 27. August - 17. Oktober 2015
Öfffnungszeiten: Samstag- Sonntag von 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag von 13:00 - 18:00 Uhr
Während des Landfrauenmarktes geöffnet und Führungen auf Terminanfrage unter: 04755-912334

September 2015

Betriebsausflug der Gewerkschaft IG Metall zu den Terra Preta-Versuchsbeeten

Mitglieder der IG Metallbei der Führung
Versuchsbeete BUND-Salzgitter

Am 10.09.2015 macht die Gewerkschaft der IG Metall einen Betriebsausflug zur BUND Kreisgruppe-Salzgitter nach Altenhagen. Neben dem Rundgang durch das Gelände mit vielen Themen zum Umweltschutz, findet ebenfalls eine Besichtigung der Terra Preta- Versuchsbeete statt.

Mehr Informationene hier

Umweltforum im Schulbiologiezentrum Hannover

Quelle: BUND

Auch in diesem Jahr finden unter dem Motto `Tag der offenen Tür im Schulbiologiezentrum`ein Umweltforum statt.

Hier finden Besucher Ausstellungen zu Natur- und Umweltthemen, Aktivitäten für Erwachsene und Kinder und ein vielfältiges Kulturprogramm.
Das BUND Landesverbands-Projekt " Terra Preta in Niedersachsen"stellt an diesem Tag seine Versuchsflächen vor und bietet Vorträge mit Praxisbezug an. Zudem gibt es einen Informationsstand mit Ideen und Materialien zu "torffreien Gärtnern" und Mitmachaktionen für unsere kleinen Gäste.
Besucher können ohne Anmeldung vorbei kommen.

Adresse:
Schulbiologiezentrum Hannover,Vinnhorsterweg 2 in 30419 Hannover

20. September von 10:00- 17:00 Uhr im Schulbiologiezentrum-Hannover
   
Weitere Informationen zu den Sonntagvormittagveranstaltungen im schulbiologierzentrum finden sie hier:

Oktober 2015

Projekttag"Moor- und Klimaschutz" mit der Elsa-Brandström-Schule

Quelle: BUND LV

Am 13.10.2015 findet in der Elsa-Brandström-Schule ein Projekttag zum Moor- und Klimaschutz durch den Einsatz von Torfersatzstoffen statt, wie am Beispiel "Terra Preta" den Schülern der 11. Klasse des Gymnasiums erklärt wird. Der Tag wird begleitet und organisiert gemeinsam mit der engagierten Lehrerin Frau Schmeck, die als Biologin mit den Schülern vorab im Unterricht einiges für diesen Tag vorbereitet hat. Durch den Experten Horst Labitzke lernen die Schüler Bodenproben chemisch zu analysieren und Herr Prof. Glashoff erklärt die Bedeutung der Moore für unser Klima. Die Projektkoordinatorin Dr. Mona Gharib erläutert die Wirkungsweise eines Torfersatzstoffes"Terra Preta" und die moderne Herstellung.

Im Anschluss ist die Besichtigung der Versuchsflächen des BUNDs im Schulbiologie-Zentrum geplant.

Weitere Informationen zur schule finden Sie hier:

Gärtnern im Einklang mit der Natur – Vortragsabend zum Einsatz torffreier Terra Preta-Erden und zur „wildbienenfreundlichen“ Gartengestaltung

Lara Schmidt
Prof. Harm Glashoff
Dr. Mona Gharib
Günter Beier
Luisa Stemmler und Klaus Hennemann
Plakat zur Veranstaltung

Im Rahmen des UN-Jahrs des Bodens 2015 bietet der BUND Niedersachsen in Kooperation mit dem Schulbiologiezentrum Hannover , im Bienenhaus, am Freitag, den 16.10.2015 um 17:00 Uhr einen kostenlosen Vortragsabend an. Berichtet wird aus der Arbeit der beiden landesweiten BUND-Projekte “Terra Preta“ und “Netzwerk Wildbienenschutz“ – Theoretische Inhalte werden dabei mit anschaulichen Berichten aus der Praxis bereichert.
Nach den Vorträgen gibt es Gelegenheit zum Austausch und zum Diskutieren. Anschließend können die Versuchsbeete mit Terra Preta, Kompost und dem Ausgangsboden sowie der Insektengarten im Schulbiologiezentrum besichtigt werden.

Als Referenten werden vertreten sein:
- Prof. Dr. Harm Glashoff (BUND), der als Geologe über die Entstehung der Moore und ihre Bedeutung  referiert
- Dr. Mona Gharib, Projektkoordinatorin “Terra Preta in Niedersachsen“, Projektvorstellung und Bedeutung der Schwarzerde
- Günther Beier, Praxisbericht zu Terra Preta im ersten Anwendungsjahr
- Luisa Stemmler, Projektkoordinatorin “Netzwerk Wildbienenschutz“, Bedeutung & Förderung von Wildbienen rund um den eigenen Garten
- Klaus Hennemann, Praxisbericht über wildbienenfreundliches Gärtnern

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl im Raum Platz findet.
Anmeldungen bitte unter: luisa.stemmler@nds.bund.net oder mona.gharib@nds.bund.net
Telefonisch unter: (0511) 96 569-12

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Herbstfest auf dem BUND Bio-Hof Wendbüdel

Lara Schmidt bei Kinderaktionen
Versuchsflächen im Oktober
Terra Preta Infostand
Führung

Am Samstag, den 17. Oktober 2015 öffnet der Landschaftspflegehof von 14 bis 17 Uhr seine Pforten. Tradition hat auch der Aufruf an Besucher, unbenannte Apfel- und Birnenschätzchen aus dem Hausgarten zur Bestimmung durch den Apfelkenner mitzubringen.
Der BUND Hof Wendbüdel präsentiert bei dieser Gelegenheit außerdem zwei landesweite Projekte, die auf dem Betriebsgelände etabliert wurden. Das Wildbienenprojekt und das Projekt "Terra Preta in Niedersachsen".
Besonders interessant für den Hausgarten dürfte die Besichtigung der Gemüsebeete sein, die unterschiedliche Bodensubstrate miteinander vergleichen. Wer schon an den Vorbesprechungen zu diesem Projekt teilgenommen hat, wird sicher neugierig sein, wie die schwarze Erde, genannt "Terra Preta", im ersten Kulturjahr abgeschnitten hat.
Und ein Apfel Tag wäre nur ein halber Apfel Tag ohne Apfelkuchen und Apfelsaft. Auch in diesem Jahr wird der Hof vom BUND Waldkindergarten aus Harpstedt beim Backen im Lehm Ofen und beim Entsaften unterstützt. Die Wahl einen Hamburger vom wendbüdler Weidemastrind zu essen oder gleich bei Kaffee und Kuchen zu entspannen, liegt dann ganz beim Besucher.
Im Dreieck Harpstedt, Wildeshausen, Ganderkesee gelegen ist der Hof auch gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Mit dem Auto kommend ist der Betrieb von der B 213 in Uhlhorn ausgeschildert.

Weitere Informationen finden Sie hier

Presseartikel 1

November 2015

Terra Preta-Vortragsabend in Lüchow-Dannenberg

Quelle:Klaus Mayhack
Lara Schmidt mit Praxisbericht
Dr. Petra Dittberner
Dr. Mona Gharib

Die BUND Kreisgruppe Lüchow-Dannenberg hegt und pflegt seit Jahrzehnten eine Streuobstwiese auf dem Höhbeck bei Pevestorf. Mit einem Bestand von ca. 370 Bäumen und 30 Apfelsorten. Seit 2001 ist die BUND Kreisgruppe Gründungsmitglied im hiesigen Bio-Streuobstverein Elbtal e. V. und die Obstbäume sind seit 2004 biozertifiziert. Nun öffnet sich ein weiteres spannendes Themenfeld rund um den Schutz unserer Böden und Moore durch den Einsatz von Torfersatzstoffen, wie beispielsweise Terra Preta. Um das Themengebiete zu vertiefen und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, stellt die  BUND Kreisgruppe Lüchow-Dannenberg gemeinsam mit dem Terra Preta-Projekt des BUND- Landesverbandes Niedersachsen einen Vortragsabend am 18. November 2015 in Dannenberg, Ostbahnhof um 19:30 Uhr zur Verfügung.

Interessierte sind herzlich eingeladen und können ohne Anmeldung und kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen.
Weitere Informationen finden Sie hier:



  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Ansprechpartnerin


Projektkoordinatorin
Dr. Mona Gharib
Goebenstr. 3a
30161 Hannover
Tel. (0511) 965 69-34
Fax (0511) 66 25 36
mona.gharib@nds.bund.net

Terminvorschau


18 MaiVortrag in der VHS-Hannover

06. April ,Vortrag und Workshop in der VHS-Stade

10. Mai, Vortrag in der VHS-Stade

Projektflyer zum download

Den Projektflyer können Sie hier downloaden. Gern auch als Flyer zu bestellen.

Informationsdienst Umwelt der Landeshauptstadt Hannover, Juli 2016

Dateityp (pdf) Größe: 605,92 kB Download

Suche