Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Niedersachsen

15 neue Streuobst-Pädagogen für Niedersachsen ausgebildet

01. Dezember 2017 | Artenschutz, Landwirtschaft, Lebensräume, Obstbäume, Projekt Streuobstwiesen-Verein, Streuobstwiesen

Alle 15 Prüflinge des diesjährigen Ausbildungsjahrgangs Streuobst-Pädagogik haben am 25. November 2017 ihre Prüfung erfolgreich bestanden. Seit März hatten sie darauf hingearbeitet und jede Menge theoretisches und praktisches Wissen zu Tieren und Pflanzen der Streuobstwiese, Baumschnitt oder Ernte und Vermarktung des Obstes und Pädagogik erworben. Auch erste praktische Erfahrungen mit Grundschulkindern konnten sie bereits sammeln. Diese Fertigkeiten werden sie zukünftig pädagogisch wertvoll an Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ganz Niedersachsen weitergeben.

Das Prüfungsteam, bestehend aus Beate Holderied, Sabine Washof, Birte Schmetjen und Anja Frakstein, gratulierte allen Absolventen herzlich und überreichte die Prüfungsurkunden. Beate Holderied gab den Streuobst-Pädagogen noch einen guten Rat mit auf den Weg in die Praxis: „Beginnt so bald wie möglich mit der Arbeit: Geht mit Gruppen raus auf die Streuobstwiesen und setzt euer neu erworbenes Wissen in die Tat um. Dabei wünschen wir euch viel Spaß und Erfolg."

Die Streuobst-Pädagogik-Ausbildung wird im Rahmen des EU-geförderten Projekts „Zusammenarbeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen in Niedersachsen“ vom BUND Niedersachsen, Beate Holderied, dem Streuobst-Pädagogen e.V., dem Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide und der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz angeboten. Ziel der Ausbildung ist, dass die Streuobst-Pädagogen Menschen an Schulen und in Vereinen für Streuobstwiesen begeistern. Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernen unsere gefährdete Kulturlandschaft mit allen Sinnen kennen und werden für das faszinierende, aber stark gefährdete Biotop sensibilisiert.

Gefördert wird das Projekt „Zusammenarbeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen" aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) nach der Richtlinie Landschaftspflege und Gebietsmanagement in Niedersachsen und Bremen (RL LaGe), RdErl. d. MU v. 16.12. 2015. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.bund-niedersachsen.de/ueber-uns/bund-projekte/aktuelle-projekte/erhaltung-von-streuobstwiesen/

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb