BUND Landesverband Niedersachsen

Der September wird zum Aktionsmonat gegen Plastik in unseren Gewässern

09. August 2021 | Flüsse & Gewässer, Kunststoff

 (MyImmo / Pixabay.com / Pixabay-Lizenz)

Am 3. Juli ist die EU-Einwegkunststoff-Richtlinie in Kraft getretenen. Sie verbietet die Produktion und Verwendung bestimmter Einwegplastik-Produkte, womit die an den Stränden gefundenen Müllmengen sowie deren Auswirkungen auf die Umwelt reduziert werden sollen. Doch Müll in der Umwelt ist keineswegs nur ein Problem an den Küsten oder im Meer. Auch im Binnenland wird Unrat achtlos an den Ufern von Seen und Flüssen liegengelassen oder direkt ins Wasser geworfen. Um auf die Müllverschmutzung in und an unseren Flüssen und Seen aufmerksam zu machen und anzuregen, den eigenen Plastikkonsum zu überdenken, ruft der BUND im September zu dem Aktionsmonat „Kein Müll im Fluss“ auf.

Müllsammelaktionen, Info-Veranstaltungen, aber auch Vorträge und eine Müllsammel-Challenge sollen auf die Vermüllung von Seen, Teichen, Bächen, Flüssen und Kanälen aufmerksam machen.

Informationen und das bisherige Programm sind auf der Homepage des Aktionsmonats zu finden. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb