BUND Landesverband Niedersachsen

Obstsorten-Hotspot Amt Neuhaus - Historische Obstbäume

Vortrag | Artenschutz, Landwirtschaft, Mitmachen, Obstbäume, Projekt Streuobstwiesen-Verein

Äpfel. Foto: Klaus Mayhack

Der Vortragende, Hermann Stolberg, ist Pomologe und stellverstretender Vorsitzender des Vereins. Besonders durch die klimatischen Bedingungen der Region und die Bodenbeschaffenheit ist der Bereich der niedersächsischen Elbtalauen durch eine große Sortenvielfalt geprägt. Über 10 000 historische Obstbäume – zumeist Apfel- und Birnensorten – sind in der Region zu finden. Teilweise auch seltene Arten wie der Rote Brasilienapfel oder der Napoleonapfel lassen sich hier finden und haben die letzten Jahrzehnte überlebt.

Hermann Stolberg wird in seinem Vortrag sowohl auf die besonderen äußeren Bedingungen eingehen, die dieses Gebiet prägen. Er wir aber auch einzelne besondere Obstsorten vorstellen und näher beschreiben. Einen ersten Einblick in den Vortrag gibt Hermann Stolberg bereits jetzt auf der Homepage des Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V.

 

Das Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V. entstand im Rahmen des Projekts „Zusammenarbeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen in Niedersachsen“, das der BUND Landesverband Niedersachsen in Kooperation mit der Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH (KÖN) und dem Forstamt Sellhorn/Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide (WPZ) durchführt. Gefördert wird das Projekt durch den ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums) in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Verwaltungsbehörde ELER) und dem Land Niedersachsen im Rahmen der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Zusammenarbeit in der Landschaftspflege und dem Gebietsmanagement in Niedersachsen und Bremen (Richtlinie Landschaftspflege und Gebietsmanagement – RL LaGe, RdErl. d. MU v. 16.12.2015).

Mehr Informationen

Der Vortrag wird digital über Zoom stattfinden. Interessierte benötigen nicht viel, außer einen PC oder Laptop, eine sichere Internetverbindung (am besten mit LAN-Kabel) und einen Lautsprecher oder ein Headset zum Hören. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung bis zum 15. Februar 2021 unter streuobstwiesen(at)nds.bund.net und freuen uns über zahlreiche Teilnehmer*innen.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

17. Februar 2021

Enddatum:

17. Februar 2021

Uhrzeit:

ab 18.00 Uhr

Ort:

Online-Veranstaltung

BUND-Bestellkorb