Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

border
Logo

Newsletter Juni 2020 – 26.06.2020
BUND Niedersachsen

border
border
     
     
border
border

Liebe Freund*innen der Erde,

die Temperaturen steigen, das Wasser wird knapp. Der Klimawandel verschärft den bereits schlechten Zustand unserer Gewässer immens: Denn je geringer der Wasserstand, desto schwerwiegender sind die Auswirkungen von Überdüngung und Versalzung auf unsere Flüsse. Für die Artenvielfalt in unseren Gewässern ist das eine wahre Katastrophe.

Die Sorge um die Verfügbarkeit von Trink- und Grundwasser treibt immer mehr Menschen um – auch hierzulande arbeiten daher Umweltverbände wie der BUND mit Wasserversorgern, Behörden und Landnutzer*innen intensiv an Lösungen für die Zukunft. Dass die Europäische Kommission dem Lobbydruck standgehalten und jetzt angekündigt hat, die EU-Wasserrahmenrichtlinie nicht zu ändern, ist ein wichtiges Signal auch für die Flüsse und Seen in Niedersachsen. Dieses zentrale Wassergesetz darf gerade in Zeiten des Klimawandels nicht geschwächt werden. Nun ist auch Niedersachsen gefordert, mehr Maßnahmen zum Schutz unserer Gewässer zu ergreifen, damit es seine Wasserressourcen erhalten und sich an die Klimaerhitzung anpassen kann.

Viele Grüße vom BUND Niedersachsen, Dr. Tonja Mannstedt

border
border
     
 
     
border
border
BUND-Aktive auf der Burg Lenzen
Kommen Sie zu uns ins Team!

Der BUND Niedersachsen sucht ab sofort eine kaufmännische Leitung. Haben Sie Lust, Ihre Arbeitskraft und Ihr Engagement für den BUND als gemeinnützigen Verband zum Wohle von Natur und Umwelt einzubringen? Wir bieten Ihnen ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit Raum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten – und mit Verantwortung für alle kaufmännischen Angelegenheiten des Landesverbandes, seiner Einrichtungen, Projekte und Tochtergesellschaften. Mehr zum Jobangebot

border
border
Der neue interaktive Tisch im Lenzener Burgturm (Kessler&Co)
Startschuss für LehrReich

Im BUND-Besucherzentrum Burg Lenzen an der Elbe ergänzt ab sofort eine neue Ausstellungsebene das Erlebnisgelände AuenReich: Ein großformatiger Multi-Touch-Tisch, bestückt mit Bildern, Videos und Audiobeiträgen, stellt die einmalige Vielfalt der Flusslandschaft Elbe multimedial vor. Die vielfältigen Leistungen der Aue werden hier anschaulich erklärt. Auch der Spielspaß kommt nicht zu kurz: Getestet wird das Auenwissen in einem Quiz mit bis zu fünf Teilnehmer*innen. Zudem können Besucher*innen Auenbewohner unter einem Kamera-Mikroskop entdecken. Bis zum 7. August ist der Eintritt für alle Kinder frei! Mehr Infos

border
border
Julia Labers vom BUND erstellt die Artenliste für eine Grünlandfläche im Hohen Moor (BUND DHM)
Artenvielfalt messen

Vegetationsuntersuchungen im Grünland finden meist im Juni statt – denn jetzt stehen viele Arten in voller Blüte und können besonders gut bestimmt werden. Auch in der Diepholzer Moorniederung erfasst der BUND die Artenvielfalt in den Naturschutzgebieten ganz genau: Jede Pflanze in den 16 m² großen Untersuchungsquadraten wird dokumentiert. 35 Arten wurden in diesem Jahr gefunden, auch gefährdete wie die Heide-Nelke. Die Ergebnisse helfen, Schutzmaßnahmen besser zu planen.

border
border
Historisches Bild des Tafel-Rambours aus einer Kunstbeilage der Zeitschrift Erfurter Führer aus dem Jahr 1911
Tafel-Rambour gesucht

Rund 2.000 Apfelsorten gibt es bundesweit, doch diese Vielfalt nimmt stark ab. Der BUND möchte verschollene Obstsorten wieder aufspüren. Helfen Sie uns dabei! Derzeit suchen wir in Niedersachsen nach dem Braunschweiger Tafel-Rambour. Diese Obstsorte war im frühen 19. Jahrhundert vornehmlich in der Region um Braunschweig verbreitet. Dort wurde er zuletzt 1911 erwähnt. Wer hat den Braunschweiger Tafel-Rambour seither gesehen? Mehr zu seinen Eigenschaften und zum BUND-Projekt

border
border
Löwenzahn (BUNDjugend)
Den Sommer essen

Anstatt der geplanten Wildkräuterwanderung in Friesland hat die BUNDjugend einen Fundus an Wildkräuter-Rezepten auf seine Website gestellt: Von Wildkräuter-Salat über Bärlauch-Aufstrich bis Löwenzahn-Gelee sind viele Ideen zusammengekommen. Brennnesseln, Löwenzahn und Co. sind nicht nur wichtige Pflanzen für Schmetterlinge und andere Insekten, sie schmecken auch noch lecker und sind sehr gesund. Viel Spaß beim Nachmachen!

border
border
Protest in Stelle gegen einLogistikzentrum
Protest gegen Logistikzentrum

Der BUND Stelle kämpft seit Jahren gegen den Bau eines Aldi-Logistikzentrums im Kreis Harburg auf einer 17 Hektar großen Fläche am Ortsrand von Stelle. Der drohende Verkehr beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität der Anwohner*innen. Der BUND befürchtet, dass durch die großflächige Versiegelung ein benachbartes geschütztes Feuchtbiotop trockenfällt. Leider hat der Gemeinderat knapp dem Bebauungsplan zugestimmt.

border
border
Foto: C. Horn
Wildbienenfoto des Monats

Viele Veranstaltungen im BUND-Projekt „Wildbienen fliegen auf Niedersachsen 2020“ mussten leider ausfallen. Nicht erlaubt war auch das gemeinsame Entdecken und Fotografieren von Wildbienen im Freien. Dass dies auch wunderbar auf eigene Faust geht, zeigt unser aktuelles Wildbienenfoto des Monats: Christine Horn hat das Foto einer schlafenden Zwergharzbiene (Anthidium strigatum) beim BUND-Fotowettbewerb eingereicht. Noch bis zum 31. August 2020 freuen wir uns über Ihre Wildbienenfotos! Mehr zum Wettbewerb erfahren Sie hier.

border
border
     
 
     
border
border

Folgen Sie uns auf Instagram!

Jetzt neu: Infotafeln auf Auentour

border
border
     

Die Erde braucht Freunde! Der BUND Landesverband Niedersachsen e.V. finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Bitte unterstützen Sie uns. Vielen Dank! 

     
Mitglied werden
Online spenden
border