BUND Landesverband Niedersachsen

Jobs

Bei uns gibt es viel zu tun...

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist mit mehr als 600.000 Mitgliedern und Unterstützer*innen einer der größten Umweltverbände Deutschlands. Im BUND Landesverband Niedersachsen engagieren sich zahlreiche Menschen in Ehren- und Hauptamt für den Schutz von Natur, Umwelt und Klima. Wir sind in der politischen Lobbyarbeit aktiv, führen Naturschutz- und Umweltprojekte durch, leisten praktische Naturschutzarbeit vor Ort und sensibilisieren Menschen für Umweltbelange. Auch ist der BUND Niedersachsen Träger mehrerer Einrichtungen wie Nationalparkhäuser, Ökologische Stationen und Landschaftspflegebetriebe.


 

Der BUND-Landesverband Niedersachsen sucht zum 1. September 2022 in Vollzeit eine

Leitung für die Ökologische Station „Flusslandschaft Ilmenau, Luhe und Neetze“

Die neu einzurichtende Ökologische Station des BUND wird schwerpunktmäßig Schutzgebiete von herausragender Bedeutung für den Schutz von Fließgewässern und ihren Auen in den Landkreisen Harburg, Lüneburg, Uelzen und Celle betreuen. Damit soll ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Arten und Lebensräume und zur Entwicklung eines Biotopverbundes geleistet werden.

Die Station wird in enger Kooperation mit den Unteren Naturschutzbehörden der oben genannten Landkreise betrieben. Eine Zusammenarbeit mit weiteren Behörden, Interessensgruppen, Nutzerverbänden, Eigentümer*innen und Pächter*innen spielt für den Erfolg der Station eine zentrale Rolle.

Der Arbeitsplatz wird in der neuen Ökologischen Station eingerichtet.

Die Stellenvergabe erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung von Landesmitteln für die neue Ökologische Station „Flusslandschaft Ilmenau, Luhe und Neetze“. Die Stelle ist vorerst befristet bis 31.12.2023, eine Verstetigung ist vorgesehen.


Zu Ihren Hauptaufgaben zählen:

  • Leitung und Gesamtkoordination der Arbeit der Ökologischen Station
  • Erstellung von Arbeitsplänen in enger Abstimmung mit den zuständigen Unteren Naturschutzbehörden
  • Erarbeiten von themenbezogenen Schutz-, Pflege- und Entwicklungs- und Monitoringkonzepten
  • Vorbereitung, Beantragung und Begleitung der Umsetzung von Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Einrichtung und dauerhafte Etablierung von Dialogprozessen mit Kooperationspartnern und weiteren Beteiligten (Stationstisch, Beirat, thematische Arbeitsgruppen, Einzelgespräche)
  • Federführung in der Antragstellung, Dokumentation und Berichterstattung gegenüber Mittelgebern und Kooperationspartnern

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium (Master / Diplom) der Landschaftsökologie, Biologie oder vergleichbarer Fachrichtung oder Qualifikation

  • Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Natura 2000, im angewandten Naturschutz und der Gewässerökologie
  • Erfahrungen in der Erfassung und Bewertung von Arten und Biotopen mit Gewässer- und Auenbezug
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Geschick und Erfahrung in der Netzwerkarbeit und Moderation von Dialogprozessen
  • Erfahrung in der Teamleitung und Teamgeist
  • Erfahrung im Umgang mit ehrenamtlich Tätigen
  • Regionale Kenntnisse und Vernetzung von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B.

Wir bieten:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit im BUND als einem der größten Umweltverbände Deutschlands
  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit innerhalb eines engagierten Teams

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 15. August 2022 an: Christiane Weber, BUND Niedersachsen, christiane.weber(at)nds.bund.de. Sollten Sie Fragen zum Stellenprofil haben, wenden Sie sich bitte an Andrea Krug unter Tel. (0511) 965 69 – 39 oder per Mail an andrea.krug(at)nds.bund.net.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Der BUND unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Möglichkeiten.

Stellenangebot zum Download


 

Die BUND-Landesgeschäftsstelle in Hannover sucht zum 1. Oktober 2022 in Vollzeit eine*n

Gewässerreferent*in und Projektleitung.

Der Erhalt und die Wiederherstellung naturnaher Flüsse und Auen ist dem BUND ein besonderes Anliegen. Einen wichtigen praktischen Beitrag zum Gewässer- und Naturschutz sollen dabei die neuen Projekte „Revitalisierung der Oberweser“ im Rahmen des Bundesprogramms „Blaues Band Deutschland“ und „Kurs auf Blau-Grün“ leisten. Ziel an der Oberweser ist, Entwicklungspotenziale der Renaturierung zu ermitteln und in Abstimmung mit Partnern vor Ort Maßnahmenkomplexe vorzubereiten, die in einem Hauptvorhaben umgesetzt werden sollen. Im Förderprojekt „Kurs auf Blau-Grün“ steht die Gestaltung von naturnahen Gewässerrändern im Mittelpunkt, die den Gewässerschutz sowie den Biotopverbund in der Landschaft stärken. Die Umsetzung erfolgt in 3 Modellregionen in Niedersachsen, in denen regionale Netzwerke zwischen Naturschutz, Landwirtschaftsverbänden und anderen Akteuren aufgebaut werden sollen.

Zu Ihren Hauptaufgaben zählen:

  • Gesamtleitung und -koordination eines Projektes für die Auenrenaturierung an der Oberweser
  • Leitung und Koordination eines Projektes zum Gewässer- und Biodiversitätsschutz durch die Entwicklung von naturnahen Gewässerrändern
  • Verantwortung für die Finanz- und Zeitplanung sowie die Dokumentation der Projekte
  • Koordination aller Projektbeteiligten sowie Abstimmung mit Mittelgebern
  • Leitung im Bereich Kommunikation und Akteursbeteiligung
  • Begleitung von Verfahren im Gewässerschutz, Verfassen von Stellungnahmen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Landespflege, Landschafts- und Umweltplanung, Biologie oder einem verwandten Studiengang
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich Gewässerschutz und Auenökologie
  • Erfahrungen in der Renaturierung von Gewässern erwünscht
  • Berufserfahrung sowie Kenntnisse im Projektmanagement
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit

Wir bieten:

  • eine sinnstiftende Tätigkeit in einem zentralen Bereich des Naturschutzes
  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Arbeit innerhalb eines engagierten Teams
  • flexible Arbeitszeiten, Homeoffice

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung und Ihrer Gehaltsvorstellungen ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 25. August 2022 an: Frau Christiane Weber, BUND-Landesgeschäftsstelle Niedersachsen, christiane.weber(at)nds.bund.de. Sollten Sie Fragen zum Stellenprofil haben, erreichen Sie Frau Weber unter Tel. (0511) 965 69 – 16.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Der BUND unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Möglichkeiten.

Stellenangebot zum Download


 

Die BUND-Landesgeschäftsstelle in Hannover sucht zum 1. Oktober 2022 eine*n

Projektkoordinator*in im Bereich Gewässerschutz und Kommunikation.

Der Erhalt und die Wiederherstellung naturnaher Flüsse und Auen ist dem BUND ein besonderes Anliegen. Einen wichtigen praktischen Beitrag zum Gewässer- und Naturschutz in Niedersachsen soll das neue Projekt „Kurs auf Blau-Grün“ leisten. Im Mittelpunkt steht die Gestaltung von naturnahen Gewässerrändern, die den Schutz unserer Flüsse und Bäche sowie den Biotopverbund in der Landschaft stärken. Die Umsetzung erfolgt in 3 Modellregionen in Niedersachsen: Nienburg, Ostfriesland und Weser-Elbe. Ziel ist es, regionale Netzwerke zwischen Naturschutz, Landwirtschaftsverbänden und anderen Akteuren im Gewässerschutz aufzubauen (Stakeholder-Dialog) und ein Umsetzungsprojekt vorzubereiten.

Die Stelle umfasst 35 Stunden/Woche und ist zunächst auf 1 Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Zu Ihren Hauptaufgaben zählen:

  • Vorbereitung eines Projektes zum Gewässer- und Biodiversitätsschutz durch den Aufbau von Netzwerken zwischen Naturschutz, Landwirtschaftsverbänden und anderen Akteuren
  • Der Schwerpunkt liegt auf organisatorischen, koordinierenden und kommunikativen Tätigkeiten.
  • Förderung eines Dialogprozesses zwischen Landwirtschaft und Naturschutz sowie Beratung von Landnutzer*innen
  • Unterstützung der BUND-Gruppen in den Modellregionen bei der Maßnahmenplanung
  • Erarbeiten von Bildungsinhalten (BNE)
  • Mitwirkung an Workshops und Informationsveranstaltungen
  • Projektevaluation

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium, z. B. in den Bereichen Landespflege, Landschafts- und Umweltplanung, Biologie, Agrarwissenschaften oder einem verwandten Studiengang
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke und Organisationsgeschick
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Gewässer- und Naturschutz
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Erfahrung mit Projektarbeit
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeiten innerhalb Niedersachsens

Wir bieten:

  • eine sinnstiftende Tätigkeit in einem zentralen Bereich des Naturschutzes
  • eine vielseitige Arbeit innerhalb eines engagierten Teams
  • flexible Arbeitszeiten, Homeoffice

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung und Ihrer Gehaltsvorstellungen ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 25. August 2022 an: Frau Christiane Weber, BUND-Landesgeschäftsstelle Niedersachsen, christiane.weber(at)nds.bund.de. Sollten Sie Fragen zum Stellenprofil haben, wenden Sie Frau Weber unter Tel. (0511) 965 69 – 16.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Der BUND unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Möglichkeiten.

Stellenangebot zum Download

 


 

Der BUND-Landesverband Niedersachsen sucht zum 1. Oktober 2022 in Vollzeit eine

Leitung für die Ökologische Station Stade (w/m/d)

Die neu einzurichtende Ökologische Station des BUND wird schwerpunktmäßig Schutzgebiete von herausragender Bedeutung für den Schutz von Fließgewässern und ihren Auen sowie Moorlebensräumen in den Landkreisen Stade und Harburg betreuen. Damit soll ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Arten und Lebensräume und zur Entwicklung eines Biotopverbundes geleistet werden.

Die Station wird in enger Kooperation mit den Unteren Naturschutzbehörden der oben genannten Landkreise betrieben. Eine Zusammenarbeit mit weiteren Behörden, Interessensgruppen, Nutzerverbänden, Eigentümer*innen und Pächter*innen spielt für den Erfolg der Station eine zentrale Rolle und soll über einen Fachbeirat sichergestellt werden.

Der Arbeitsplatz wird in der Geschäftsstelle des BUND im Umwelt- und Naturschutz-Zentrum in Stade eingerichtet.

Die Stellenvergabe erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung von Landesmitteln für die neue Ökologische Station Stade. Die Stelle ist vorerst befristet bis 31.12.2023, eine Verstetigung ist vorgesehen.

Zu Ihren Hauptaufgaben zählen:

  • Leitung und Gesamtkoordination der Arbeit der Ökologischen Station
  • Erstellung von Arbeitsplänen in enger Abstimmung mit den zuständigen Unteren Naturschutzbehörden
  • Erarbeiten von themenbezogenen Schutz-, Pflege- und Entwicklungs- und Monitoringkonzepten, z. B. für die Pflege und Unterhaltung von Mooren durch Hüteschafbeweidung
  • Vorbereitung, Beantragung und Begleitung der Umsetzung von Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Einrichtung und dauerhafte Etablierung von Dialogprozessen mit Kooperationspartnern und weiteren Beteiligten
  • Federführung in der Antragstellung, Dokumentation und Berichterstattung gegenüber Mittelgebern und Kooperationspartnern

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium (Master / Diplom) der Landschaftsökologie, Biologie oder vergleichbarer Fachrichtung oder Qualifikation
  • Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Natura 2000, im angewandten Naturschutz und der Gewässerökologie
  • Erfahrungen in der Erfassung und Bewertung von Arten und Biotopen mit Moor-, Gewässer- und Auenbezug
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Geschick und Erfahrung in der Netzwerkarbeit und Moderation von Dialogprozessen
  • Regionale Kenntnisse und Vernetzung sind von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B.

Wir bieten:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit im BUND als einem der größten Umweltverbände Deutschlands
  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit innerhalb eines engagierten Teams

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung und Ihrer Gehaltsvorstellungen ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 25. August 2022 an: Frau Christiane Weber, BUND-Landesgeschäftsstelle Niedersachsen, christiane.weber(at)nds.bund.de. Sollten Sie Fragen zum Stellenprofil haben, wenden Sie sich bitte per Mail an Heiner Baumgarten, heiner.baumgarten(at)t-online.de.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Der BUND unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Möglichkeiten.

Stellenangebot zum Download

 


 

Der BUND Landesverband Niedersachsen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit oder Teilzeit

eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Kooperative Naturschutzstation Wendland-Drawehn

Die Kooperative Naturschutzstation Wendland-Drawehn im Landkreis Lüchow-Dannenberg bündelt die seit vielen Jahren gut etablierte Gebietsbetreuung in Natura 2000 Gebieten. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen bei der Fließgewässerentwicklung, Wasserrückhaltung, Biotopentwicklung und im Vogelschutz. Damit soll ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Arten und Lebensräume und zur Entwicklung eines Biotopverbundes geleistet werden.

Der Arbeitsplatz wird in der Kooperativen Naturschutzstation Wendland-Drawehn mit Sitz in Bergen an der Dumme eingerichtet.

Die Stellenvergabe erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung von Landesmitteln für die Kooperative Naturschutzstation Wendland-Drawehn. Die Stelle ist vorerst befristet bis 31.12.2023, eine Verstetigung ist vorgesehen.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Planung, Umsetzung, Begleitung und Bewertung von Naturschutzprojekten in der Schutzgebietskulisse
  • Vorbereitung wasser- und naturschutzrechtlicher Genehmigungs- und Vergabeunterlagen
  • Anwendung von AutoCAD und ArcGIS Software zur Planung und Umsetzung von Naturschutzprojekten
  • Interdisziplinäres Arbeiten zum Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt in Kooperation mit Naturschutzbehörden, Landwirtschaft, Verbänden und weiteren Interessensgruppen
  • Mitarbeit bei themenbezogenen Monitoring-Programmen

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium (Master / Diplom / Dipl. Ing.) im Bereich Umweltplanung, Landschaftspflege, Gewässerökologie oder vergleichbarer Fachrichtung oder Qualifikation
  • Fundiertes Wissen im Bereich des angewandten Naturschutzes und der Gewässerökologie
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Verantwortungsbewusstsein
  • Grundkenntnisse der aquatischen und terrestrischen Fauna und Flora
  • Führerschein und die Bereitschaft, den privaten PKW als Dienstfahrzeug gegen Unkostenerstattung zur Verfügung zu stellen

Wir bieten:

  • eine sinnstiftende Arbeit bei einem der größten Umweltverbände Deutschlands
  • verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten innerhalb eines engagierten Teams
  • Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit von Homeoffice

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung und Ihrer    Gehaltsvorstellung ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 31. August 2022 an: Petra Bernardy, station(at)bund-ldn.de.

Sollten Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter 05845-9881585.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Der BUND unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Möglichkeiten.

Stellenangebot zum Download

 


 

Der BUND Landesverband Niedersachsen e.V. sucht zum 15. Oktober 2022

eine*n Referent*in Naturschutz- und Umweltpolitik

Mit folgenden Aufgaben:

  • Steuerung der Verbandsbeteiligung inkl. Erarbeitung / Koordination von Stellungnahmen in Zusammenarbeit mit BUNDinternen Expert*innen, LabüN und anderen Verbänden
  • Fachliche Beratung von Regional-, Kreis- und Ortsgruppen insbesondere zu Themen der Verbandsbeteiligung
  • Steuerung und Begleitung von Widerspruchs- und Klageverfahren
  • Erarbeitung von Fachpositionen zu Naturschutz- und Umweltthemen in enger Zusammenarbeit mit haupt- und ehrenamtlichen Fachexpert*innen
  • Analyse und Begleitung aktueller Entwicklungen in der Naturschutz- und Umweltpolitik des Landes
  • Begleitung ausgewählter fachlicher Arbeitskreisen auf Landesverbandsebene
  • Vertretung des BUND-Landesverbandes in Gremien

Wir bieten:

  • Eine Stelle im Umfang von 20 Wochenstunden bis 30. November 2022 und 35 Wochenstunden ab 01. Dezember 2022 als Elternzeitvertretung
  • Die Einbindung in ein motiviertes und engagiertes Team
  • Enge Zusammenarbeit im BUND Netzwerk aus Ehrenamt und Hauptamt auf Orts-, Landes- und Bundesebene

Wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fachbereich
  • Fundierte Kenntnisse über Naturschutz- und Umweltthemen
  • Fundierte Kenntnisse des Umwelt- und Naturschutzrechts
  • Sehr gute Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständige, analytische und strategische Denk- und Arbeitsweise
  • Berufserfahrung in einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld ist von Vorteil.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellenbezeichnung ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bis zum 02. September 2022 an: christiane.weber(at)bund.net.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Menschen wird gewährleistet. Der BUND unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Möglichkeiten.

Stellenangebot zum Download

Die BUND Landesgeschäftsstelle in Hannover ist der zentrale Ort für 40 Kreisgruppen und rund 100 Ortsgruppen. Dienstleistungen für unsere Kreis- und Ortsgruppen werden ebenso ausgeführt wie politische Lobbyarbeit und Projektarbeit. In der Geschäftstelle befinden sich außerdem Mitarbeiter, die sich um die Umweltberatung, Projektmittel- und Personalabrechnung, Mitglieder- und Spendenbetreuung, Öffentlichkeitsarbeit und Stellungnahmen kümmern. Wir suchen ab dem 1. Juli 2023

eine*n Mitarbeiter*in im Bundesfreiwilligen-Dienst


Tätigkeitsfelder sind:

  • Öffentlichkeitsarbeit: Mithilfe und/ oder Mitorganisation bei Veranstaltungen, Betreuung telefonischer Anfragen
  • Unterstützung der Verwaltung, Internetrecherche und Postmanagement
  • Unterstützung der allg. Geschäftsstellenorganisation

Weitere Einsatzgebiete können sein:

  • Umweltbildung: Mitarbeit bei umweltpädagogischen Maßnahmen wie: Mitorganisation von Projekttagen, Multimedia- (Wander-) ausstellungen, Zusammenstellen von Arbeitsmaterialien, Mitwirken bei der Erstellung von Umweltbildungsmaterialien.
  • Projektbezogene Naturschutzarbeit: Biotopschutz - wie Streuobstwiesen und Flüsse oder Artenschutzmaßnahmen wie Insektenschutz insbesondere Wildbienen, wie Maßnahmen und theoretische Arbeiten zu Wildkatzen und Gartenschläfer; Biotop- und Flächenschutz durch Stellungnahmen und Einwendungen

Wir bieten Ihnen

  • die Möglichkeit, einen ehrenamtlich Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz zu leisten.
  • eine vielseitige und abwechslungsreiche Arbeit innerhalb eines freundlichen und motivierten Teams.
  • eine Vergütung gemäß den Bestimmungen des Bundesfreiwilligendienstes nach individueller Vereinbarung
  • Seminare im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes zur Weiterbildung vermitteln Kompetenzen in Organisation, Kommunikation und Umweltbildung

Allgemeines:

  • Wochenstunden: Vollzeit bzw. nach Absprache
  • Taschengeld: 320,-- pro Monat
  • Vergünstigungen im Nahverkehr, ggfls. eine Bahncard 25
  • Seminare zur Weiterbildung

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.bund.net/mitmachen/bundesfreiwilligendienst/

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Ihrer vollständigen Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnis, ggfls. Deutschzertifikat) unter Angabe der Stellenbezeichnung ausschließlich per E-Mail (in einer zusammenhängenden pdf-Datei mit max. 4 MB) bei Christiane Weber, E-mail: christiane.weber(at)bund.net

Wir freuen uns auf Sie!

Stellenanzeige zum Download


 

Werben für den BUND

Ihre Aufgabe ist es, in drei bis zu sechs Köpfen starken Teams an Haustüren und an Infoständen in Fußgängerzonen Menschen aktiv über die Inhalte und Projekte des BUND zu informieren und in einem persönlichen Gespräch zu überzeugen, Mitglied zu werden. Denn je mehr Unterstützung vorhanden ist, desto erfolgreicher können Umwelt, Natur und Mensch geschützt werden. Nur mit guten Vorsätzen alleine lassen sich weder Artenschutz, Öffentlichkeitsarbeit, Petitionen oder Kampagnen steuern und finanzieren.

Wichtig für den Job sind eine positive Ausstrahlung und ebensolches Denken, verbunden mit einer kommunikativen und offenen Art, um so Menschen von unserem Verband begeistern zu können.

Für den Verband in den Verband - Werbeverstärkung gesucht!

BUND-Bestellkorb