Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Niedersachsen

Jobs

Bei uns gibt es viel zu tun...

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist ein unabhängiger, föderativer und gemeinnütziger Verband, der sich durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und Lobbyarbeit für den Natur- und Umweltschutz einsetzt. Mit über 33.000 Mitgliedern und Förderern und 100 Orts- und Kreisgruppen in Niedersachsen können wir viel bewegen. Hier finden Sie unsere offenen Stellen.


 

Freiwillige mit Wildnisfeeling gesucht

FÖJ-Stelle für ein halbes Jahr im Nationalpark-Besucherzentrum Torfhaus zu besetzen

Torfhaus.

Nach der Schule erst einmal etwas anderes machen? Das Studium hält doch nicht, was es versprochen hat?  Im Herzen des Nationalparks Harz besteht jetzt die Gelegenheit, für ein halbes Jahr in die Wildnis einzutauchen, sich im Rahmen von Nationalparkexkursionen auszuprobieren und sich den Bergwind um die Nase wehen zu lassen. 

Auch die spannende Arbeit am Infotresen mit den Gästen aus Nah und Fern gehört zu den Aufgaben der FÖJ-Stelle, die ab sofort für 6 Monate im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus besetzt werden kann. „Ich hatte die Möglichkeit, mit vielen interessanten Menschen in der Ausstellung und als Teilnehmende auf den Bildungsveranstaltungen ins Gespräch zu kommen und Ihnen die beeindruckende Harznatur nahezubringen“, so eine ehemalige Freiwillige.

Um den Freiwilligen diese Mitarbeit zu ermöglichen, werden sie zunächst umfassend vom Team des Nationalparks ausgebildet. Sowohl die Waldökologie mit der harztypischen Tier- und Pflanzenwelt als auch pädagogisches und didaktisches Grundwissen gehören zum Ausbildungsprogramm. Weitere Seminare erfolgen über die Niedersächsische Naturschutzakademie. Während des FÖJ kann bei Bedarf ein Zimmer auf Torfhaus zur Verfügung gestellt werden.

„Wir freuen uns auf die Mitarbeit von jungen Leuten, die immer wieder für frischen Wind in unserer Einrichtung und in unseren Köpfen sorgen“, so die Leiterin des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus Heike Albrecht-Fechtler.

Die Bewerbung kann ab sofort über E-Mail an post(at)torfhaus.info erfolgen. Beginn des FÖJ ist der 15.2. oder 1.3.2019.

 

Hintergrundinformationen

Nationalpark Harz

Der Nationalpark Harz ist seit 2006 der erste bundesländerübergreifende Nationalpark in Deutschland und gleichzeitig der größte Waldnationalpark Deutschlands. Hier werden auf etwa 250 km² die einheimischen Fichten-, Misch- und Buchenwälder geschützt. Bereits auf etwa 62 % der Fläche gilt das Motto „Natur Natur sein lassen“. In manchen Bereichen werden Waldentwicklungsmaßnahmen durchgeführt, um eine naturnahe Entwicklung der ehemaligen Nutzwälder zu unterstützen.

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus ist eine der zentralen Einrichtungen der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit des Nationalparks Harz. Betrieben wird es vom BUND-Landesverband Niedersachsen in einem Trägerverbund mit der Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz und der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus ist Einsatzstelle für bis zu 2 FÖJler*innen und weiterer Freiwilliger.

 

Ansprechpartner für Medienvertreter:

Dr. Friedhart Knolle, Tel. 03943 – 5502 - 32, E-Mail: knolle(at)nationalpark-harz.de

Heike Albrecht, Tel. 05320 - 33179 - 13, E-Mail: albrecht(at)torfhaus.info

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus, Torfhaus 8, 38667 Torfhaus, www.torfhaus.info

 

 


 

Mach mal Umwelt! BFD

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist seit dem 1. Juli 2011 offizieller Nachfolger des Zivildienstes. Das neue Ehrenamt hat viel Gutes zu bieten, insbesondere im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich – für alle, die sich freiwillig für eine bestimmte Zeit gesellschaftlich engagieren möchten. Vom praktischen Naturschutz über die fachliche Unterstützung bei umweltbezogenen Themen bis zum Einsatz in der Umweltbildung bietet der BUND vielfältige Einsatzbereiche für den BFD an.

Im Gegensatz zum Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) und dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) hat der neue Freiwilligendienst keine Alters- oder Nationalitätsbeschränkung. BewerberInnen müssen lediglich die Vollzeitschulpflicht erreicht haben. Wer sich für den Umwelt- und Naturschutz engagieren möchte, der ist mit und ohne Vorkenntnisse beim BUND genau richtig.

Der BUND ist Zentralstelle für den Bundesfreiwilligendienst: Wir bringen interessierte BewerberInnen für den Bundesfreiwilligendienst und Einsatzstellen, die Unterstützung durch einen Freiwilligen suchen, deutschlandweit zusammen.

Nutzen Sie unser Angebot als Einsatzstelle oder als Freiwilliger. Wir beraten Sie gern!

Mehr Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie hier

BUND-Bestellkorb