Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Niedersachsen

Wildbienen

Wildbienen sind faszinierende Lebewesen. Sie kommen in vielen verschiedenen Farben, Formen und Größen vor. Im Laufe der Zeit haben sie eine große Vielfalt an Lebens- und Verhaltensweisen entwickelt.

Beim Stichwort "Biene" denken die meisten von uns zuerst an die Honigbiene. Doch die Honigbiene ist nur eine Bienenart unter vielen. Sie wird vom Menschen gehalten und gezüchtet, ist also ein klassisches "Nutztier". Alle anderen Bienenarten, die frei in der Natur leben, werden zusammengefasst als Wildbienen bezeichnet. Allein in Niedersachsen leben etwa 360 verschiedene Wildbienenarten. Sie unterscheiden sich in Aussehen, Lebensweise und bewohntem Lebensraum. Auch die allseits bekannten und beliebten Hummeln gehören zu den Wildbienen.

Unter den vielen verschiedenen Arten gibt es Seiden- und Maskenbienen, Wollbienen und Pelzbienen. Sandbienen leben im Erdreich, Mauerbienen suchen bevorzugt Unterschlupf in Hohlräumen. Blattschneiderbienen bauen ihre Nester aus von ihnen gesammelten Pflanzenblattstückchen, und Schneckenhausmauerbienen suchen sich gerne leere Schneckenhäuser als Wohnraum aus. Die bildhafte Namensgebung verweist bereits auf die Vielfalt von Erscheinungsbildern und Lebensweisen der Bienen. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise in dieser faszinierenden Lebenswelt! 

Wildbienen helfen

Mach mit

BUND-Bestellkorb