BUND Landesverband Niedersachsen

Bienenarten der Gattung Pelzbiene (Anthophora) zeichnen sich durch eine dichte Behaarung aus, wodurch sie den Hummeln sehr ähnlich sehen. Insgesamt gibt es auf der Welt über 400 Pelzbienenarten, die auf allen Kontinenten vorkommen. In Deutschland sind zwölf verschiedene Arten zu Hause.

Diese 8 bis 18 mm großen Bienen gehören zu den Solitärbienen und sind polylektisch. Sie sammeln ihre Pollen an unterschiedlichen Blüten – die einzige Ausnahme ist die Wald-Pelzbiene (Anthophora furcata), die auf Lippenblütler und Rachenblütler spezialisiert ist. Im Gelände sind Pelzbienen von März bis September zu finden.

Das Gewinnerbild „Wildbiene des Monats April“ ist eine Frühlings-Pelzbiene (Anthophora plumipes).

Frühlings-Pelzbiene (Anthophora plumipes)

Beide Geschlechter der 14-16 mm großen Frühlings-Pelzbiene besitzen einen dichten Pelz, wodurch sie gelegentlich mit kleinen Hummel-Arten verwechselt werden. Der gedrungene Körperbau lässt sie zusätzlich plump wirken. Im Gegensatz zu Hummeln schwirrt die Frühlings-Pelzbiene aber sehr agil und lebhaft von Blüte zu Blüte.

Zwischen März und Mai lässt sich diese Art an Waldrändern, in Parks und Gärten oder überall dort, wo sie geeignete Nistmöglichkeiten vorfindet, beobachten.

Ihre Nester legt die Frühlings-Pelzbiene bevorzugt in Lehmwänden an, bezieht alternativ aber auch die Fugen alter Ziegelsteinmauern. Im Gegensatz zu vielen anderen Wildbienenarten mag die Frühlings-Pelzbiene auch schattige und kühlere Orte, sodass sie ihre Nester gelegentlich im Inneren von offenen Gebäuden (z.B. alte Tierställe) anlegt.

Als polylektische Art besucht die Frühlings-Pelzbiene eine Vielzahl von verschiedenen Blüten von insgesamt 12 Pflanzenfamilien (Frühblüher). Durch den besonders langen Rüssel ist die Biene in der Lage, auch tiefgelegenen Nektar zu sammeln. Sie bevorzugt Lippenblütler wie z.B. Lerchensporn.

Steckbrief:

  • Größe: 14-16 mm
  • Flugzeiten: Zwischen März und Mai
  • Nahrung: unspezialisiert, vor allem Lippenblütler (z.B. Lerchensporn) 

Gewinnerfoto April 2020

Frühlings-Pelzbiene. Foto: Peter Walter Frühlings-Pelzbiene. Foto: Peter Walter

Weitere Beispiele

Vierfleck-Pelzbiene (Anthophora quadrimaculata)

Anthophora furcata (Perzbiene). Foto: Klaus Kuttig Anthophora furcata (Perzbiene). Foto: Klaus Kuttig

  • Größe 11 – 12 mm
  • Flugzeit: Zwischen Mai und September
  • Nahrung: unspezialisiert, u.a. Lippenblütler, Nachtschattengewächse, Schmetterlingsblütler

Wald-Pelzbiene (Anthophora furcata)

Anthophora furcata (Perzbiene). Foto: Hans Leunig Anthophora furcata (Perzbiene). Foto: Hans Leunig

  • Größe 11 – 12 mm
  • Flugzeit: Zwischen Juni und August/September
  • Nahrung: spezialisiert auf Lippenblütler, besonders Wald-Ziest (Stachys sylvatica)

BUND-Bestellkorb