BUND Landesverband Niedersachsen
Mitglied werden Jetzt spenden
BUND Landesverband Niedersachsen

Bäume pflanzen für die Wildkatze - BUND schafft neuen Wildkatzenkorridor bei Hameln

09. November 2017 | Artenschutz (NI), Lebensräume, Mitmachen (NI), Projekt Netzwerk Wildkatze (NI), Wildkatze

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Jugendinitiative KliMotion, koordiniert durch die Klimaschutzagentur Weserbergland, pflanzen am 18. November einen neuen Wanderkorridor für die Wildkatze in Niedersachsen. Auf einer Länge von 200 Metern wird ein 10 Meter breiter Streifen mit 450 heimischen Sträuchern bepflanzt. Dieser Korridor schafft eine fast durchgängige Waldverbindung zwischen dem Hamelner-Fischbecker Wald und dem Süntel, über die Wildkatzen und viele andere Tiere neue Lebensräume erobern können. Beide Waldgebiete bieten Tieren ideale Rückzugsgebiete. Der Wildkatze ermöglicht der neue Korridor einen Austausch zwischen isolierten Teilpopulationen und eine Ausbreitung in Richtung Norden.

BUND und Klimaschutzagentur laden Interessierte mit Spaß an körperlicher Arbeit in der Natur zur Pflanzaktion ein. Jeder kann mithelfen, die Wildkatze in Niedersachsen zu schützen. Die Aktion ist auch für Kinder und Familien geeignet. Helfer sollten festes Schuhwerk, warme Kleidung und Spaten oder Pflanzschaufel mitbringen. Mittags gibt es eine heiße Suppe und Brötchen für alle Helfer.

Mitmachaktion: Bäume pflanzen für die Wildkatze
Datum:  18. November 2017, 9.00 – 16 Uhr
Ort:    Pötzer Landwehr 1, 31840 Hessisch Oldendorf, auf dem Gelände vor der Biogasanlage

Um Anmeldung wird gebeten unter: Tel. (0511) 965 69-39 oder andrea.krug(at)nds.bund.net .




Rückfragen zum Thema an:
Andrea Krug, Koordinatorin Wildkatzenprojekt, BUND Niedersachsen, Tel. (0511) 965 69-39, andrea.krug(at)nds.bund.net  


Pressekontakt:
Dr. Tonja Mannstedt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, BUND Niedersachsen, Tel. (0511) 965 69-31, presse(at)nds.bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb