BUND Landesverband Niedersachsen
Mitglied werden Jetzt spenden
BUND Landesverband Niedersachsen

Tag gegen Lärm

26. April 2023 | Artenschutz (NI), Meere, Umweltpolitik (NI)

Am heutigen Tag gegen Lärm horchen wir ins Meer hinein und hören Millionen kleine und große Schiffe, die sich durch das Wasser wühlen und hörsensible Meerestiere stören. Doch das muss nicht so sein!

Schiffsschrauben erzeugen mit ihren Umdrehungen abertausende kleine Luftbläschen. Klein, aber oho: Wenn diese platzen, wird es unter Wasser ziemlich laut. So laut, dass Krabben durch vorbeifahrende Schiffe hyperventilieren und Schweinswale die Rufe ihrer Artgenossen schlechter verstehen.

Dass langsamere Schiffe weniger Unterwasserlärm verursachen können, ist bereits bewiesen. Französische Forscher*innen untersuchten kürzlich auch die Lärm-Unterschiede von Schiffen mit verschiedenen Geschwindigkeiten (10 Knoten vs. 15 Knoten) in tiefen und flachen Gewässern. Mit dem Ergebnis: Je tiefer die Gewässer, desto effektiver eine Tempobegrenzung.

Aktuell gibt es für die Meere, so wie auf Deutschen Autobahnen, noch kein Tempolimit – sollte es aber. Langsamere Schiffe verursachen schließlich nicht nur weniger Unterwasserlärm, sondern auch weniger Abgase und schonen das kostbare Leben unter und über dem Wasser. Ein Win-Win für uns alle!

Mehr zum Thema Unterwasserlärm findet ihr unter www.bund.net/meere/unterwasserlaerm 

Zur Studie

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb