Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren.

BUND Landesverband Niedersachsen

Terminankündigung: BUND lädt zum Vortrag über Wildbienenschutz nach Lüneburg ein

21. Februar 2020

Wildbienen haben die unterschiedlichsten Lebensräume und sind von März bis September vielerorts anzutreffen. Nicht nur in Naturschutzgebieten, sondern direkt vor der eigenen Haustür und in städtischen Grünanlagen können sie in faszinierender Vielfalt beobachtet werden. Am Donnerstag, 27. Februar 2020, lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Landesverband Niedersachsen ab 19 Uhr zu einem kostenlosen Vortrag mit dem Thema „Hausgärten und urbanes Grün als Rückzugsort“ ein. Im Glockenhaus in Lüneburg (Glockenstraße 9, 21335 Lüneburg) informiert der Biologe Jann Wübbenhorst über die Bedeutung von Hausgärten zur Förderung heimischer Wildbienen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Wildbienen fliegen auf Niedersachsen – Fotowettbewerb 2020“ statt, das der BUND gemeinsam mit den Kooperationspartnern Landesmuseum Hannover und Netzwerk Wildbienenschutz e. V. durchführt. Ziel des Projektes ist es, die Öffentlichkeit für das Thema Wildbienen zu sensibilisieren und die Zahl der Wildbienen-Artenkenner zu steigern. Denn seit Jahren geht die Zahl der Wildbienenarten in Niedersachsen stetig zurück und von den ca. 360 Arten sind mehr als die Hälfte in ihrem Bestand gefährdet. Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes ist der landesweite Fotowettbewerb, der von einem breiten Mitmachangebot aus über 30 Veranstaltungen in ganz Niedersachsen flankiert wird. Bei zahlreichen Wildbienenexkursionen, Bestimmungskursen und Vorträgen von Februar bis August 2020 erfahren Interessierte mehr über diese faszinierenden Insekten, ihren Lebensraum und den vermehrt auftretenden Gefährdungszustand der Wildbienen. Bis zum 31. August 2020 können Wildbienenfotos beim BUND Niedersachsen eingereicht werden. Gefördert wird es durch die Niedersächsische Bingo Umweltstiftung.

Nähere Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie auf www.bund-niedersachsen.de/wildbienenwettbewerb

 

Rückfragen zum Projekt an:
Jakob Grabow-Klucken, BUND Landesverband Niedersachsen
Tel. (0511) 965 69 – 12, jakob.klucken(at)nds.bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb