BUND Landesverband Niedersachsen

Aktuelle Situation der Zwischenlagerung der schwach- und mittelradioaktiven Abfälle in Deutschland

21. Juni 2021 | Atomkraft, Energiewende, Umweltpolitik (NI)

Inhalt

Für die Zwischenlagerung schwach- und mittelradioaktiver Abfälle in Deutschland fehlt auch nach Jahrzehnten ein belastbares Konzept. Aufgrund des Gefahrenpotentials dieser Abfälle fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Neubewertung der Zwischenlagerung und ein tragfähiges Konzept, erarbeitet unter Mitwirkung der Öffentlichkeit und nach aktuellem Stand von Wissenschaft und Technik. Für den BUND ist klar: Die derzeitige Flickschusterei an den etwa 50 Standorten in Deutschland muss ein Ende haben. Die vorliegende Studie ist eine wichtige Betrachtung der Grundlagen dieser Lagerung, der Standorte, Vorfälle, Probleme und Kritik.

PDF Download (2.02 MB)

90 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb