BUND Landesverband Niedersachsen

Upcycling - Sterne aus Aluminium-Teelichthülsen

23. Dezember 2020 | Mitmachen

Leere Teelichthülsen aus Aluminium nicht in den Abfall werfen, sondern daraus Ornament-Sterne basteln!

Die Sterne können schnell hergestellt werden, sind dekorativ und individuell. Außerdem entsteht aus dem Abfallprodukt, der leeren Alu-Teelichthülse, ein neues Produkt, durch die handwerkliche Arbeit deutlich aufgewertet, eben upgecycelt. Die kleinen Kunstwerke können für Vielerlei verwendet werden, z.B. zur Kartengestaltung, als Geschenkanhänger, Baum- oder Fensterschmuck oder als Tischdeko.

Materialien und Werkzeuge:

  • leere Teelicht-Hülsen,
  • Kork- oder Filz-Unterlage,
  • Falzbein oder Messerrücken,
  • Schere,
  • Prickelnadel, Stopfnadel oder Reiszwecke,
  • Evtl. Nadel und Faden, wenn die Sterne aufgehängt werden sollen

So geht’s:

  • Docht und Wachsreste aus den Teelicht-Hülsen entfernen.
  • Teelichthüllenrand in gleichmäßigen Abständen mit der Schere einschneiden.
  • Die Seitenteile (Sternzacken) werden vorsichtig nach außen herunter gedrückt.
  • Alle Teile mit einem Falzbein oder Messerrücken glatt streichen.
  • Für die Ornamente die Sterne auf eine weiche Unterlage, z.B. eine  Kork- oder Filzmatte legen.
  • Mit einer Nadel (Prickelnadel, Reiszwecke) Muster (Linien, Löcher, Kreise) in die Sterne drücken.
  • Evtl. Glitter, Perlen, o. a. auf die Sterne kleben oder nach Herzenslust  bemalen.
  • Je nach Verwendungszweck am Ende einen Faden durch die Sterne ziehen.

Viel Spaß dabei!

Tipps:

  • Ausgebrannte Teelichthülsen kann man auch von der Kirchengemeinde oder den Nachbarn bekommen.
  •  Zur Ressourcenschonung empfiehlt es sich, am besten Teelichter ohne Aluhülle sondern in Glasbehältern zu kaufen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb