Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren.

BUND Landesverband Niedersachsen

Regionale Lebensmittel

Alternativen zum Supermarkt – Essen direkt vom Bauernhof

Die Nachfrage nach besonders erzeugten regionalen Lebensmitteln ist hoch, sie kann jedoch nur im geringen Umfang mit Lebensmitteln aus Niedersachsen, dem Agrarland Nummer eins, befriedigt werden. Das Agrarbündnis Niedersachsen, dessen Mitglied der BUND ist, fordert daher vom Land zusätzliche Impulse in Form eines Aktionsplanes, Bauern und handwerklichen Lebensmittelverarbeitern den Zugang zu regionalen Märkten zu erleichtern. Um diese Umstellung zu meistern, brauchen die Betriebe mehr Unterstützung. Im Aktionsplan müssen Maßnahmen zum verbesserten Knowhow-Transfer, passgenaue Förderinstrumente, Entbürokratisierung und angemessene Regelwerke erarbeitet werden, die die Vielfalt der Initiativen berücksichtigen . Regionale Vermarktungsakteure und die Zivilgesellschaft müssen an der Entwicklung des Aktionsplans beteiligt werden. Durch mehr Vielfalt sowie einem engeren Kontakt zwischen Erzeuger und Verbraucher können Betriebe erhalten und umweltverträgliche Erzeugungsformen in den Mittelpunkt gestellt werden. Ein Aktionsplan wäre somit ein weiterer Schritt hin zu einer nachhaltigen Landwirtschaft. Und  Niedersachsen könnte damit Vorreiter in Deutschland werden!

 

BUND-Bestellkorb