Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Niedersachsen

BUND Nationalpark-Haus Baltrum, „Gezeitenhaus“

Das Nationalparkhaus Baltrum bietet seinen Besuchern eine Menge Erlebnisse bezüglich des Themas „Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer Niedersächsisches Wattenmeer“.

Die ansprechende Ausstellung im Erdgeschoss befasst sich mit den Lebensräumen des Wattenmeeres. Auf einer nachgebauten Salzwiese sind die bekanntesten Vogelarten zu sehen, deren typischen Rufe man anhören kann. Auf einer modellierten Sandbank können Seehunde (keine lebenden Tiere!) aus nächster Nähe betrachtet werden – dort sitzt auch die Eiderente, die sich aufopferungsvoll ihrer Mutterrolle hingibt. Wieso? Auf Island, wo sie brütet, rupft sie sich die feinen Brustfedern aus, um das Nest auszupolstern und es dem Nachwuchs gemütlich zu machen. Weitere Wattenmeerbewohner und ihre spannenden Lebensweisen sind als anschauliche Zeichnungen auf unseren Schiffssegeln zu entdecken.

Das Highlight sind unsere beiden naturgetreu eingerichteten Meerwasseraquarien mit ihren Bewohnern – sie sind das Schaufenster in die sonst recht trübe Nordsee. Zur Zeit hilft uns der Taschenkrebs bei der räumlichen Gestaltung und dekoriert des Nachts das Innenleben neu...Im kleinsten Meeresaquarium der Welt können über eine Mikroskopier-Kamera kleinste Details genau untersucht werden: Bei uns wird das Kleine groß!

Der Schwerpunkt des Hauses sind die „Gezeiten“, die durch ein einzigartiges Ausstellungselement dargestellt werden: Die Gezeitensäule. Dort kann man Erde, Mond und Sonne in verschiedene Positionen zueinander drehen und beobachten, welche Auswirkungen dies auf die Wassersäule hat, die explizit den Wasserstand für Baltrum angibt.

Seit November 2011 gibt es im ersten Stock die Möglichkeit, in die geheimnisvolle Tiefe des Meeres hinab zu tauchen und Walgesänge anzuhören – man fühlt sich in die Vergangenheit der Seefahrer versetzt, die glaubten, den Gesang von Meerjungfrauen zu hören. Neben Steckbriefen zu den einzelnen Arten gibt es Informationen zur Biologie der Wale. Wussten Sie, dass das Neugeborene der Blauwale bereits bei der Geburt 7 m lang ist? Und dass sich Walweibchen – im Gegensatz zu uns – über eine Geburt in Steißlage freuen?

Des Weiteren gibt es eine jährlich wechselnde Ausstellung im oberen Stockwerk. Seit 2015 werden dort die Ergebnisse des Witzspektakels ausgestellt. Dazu treffen sich Cartoonisten unter dem Baltrumer Ideengeber Denis Metz für eine Woche auf Baltrum und zeichnen Cartoons zum Jahresmotte. 2017 lautete dies „Die 7 postfaktischen Inseln“.

Wem unsere Öffnungszeiten nicht ausreichen, ist herzlich eingeladen, sich über den Gezeitenpfad – einem Lehrpfad mit inzwischen über 20 Stationen, der eine halbe Inselumrundung beinhaltet – rund um die Uhr zu informieren.

 

 

Kontakt

Nationalpark-Haus Baltrum
Haus Nr. 177

26579 Baltrum

Tel: 04939 - 469

nlpe.baltrum(at)gmx.de 
www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/nationalpark-haus-baltrum 

Öffnungszeiten

1.4. - 4.11.2017

dienstags - freitags:
9:30 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr
samstags, sonntags, feiertags:
10:00 - 12:00 und 15:00 - 18:00 Uhr
montags geschlossen

Leiterin

Karen Kammer

BUND-Bestellkorb