BUND Landesverband Niedersachsen

Müllsammel-Challenge

Plastikmüll ist nicht nur ein Problem an den Küsten und in den Meeren, auch im Binnenland wird Unrat achtlos an den Ufern von Seen und Flüssen liegengelassen oder ins Wasser geworfen. Der Mülleintrag in die Nordsee durch Ems, Weser und Elbe ist beträchtlich und hat weitreichende Folgen für die Gewässer und die dort lebenden Tiere. Sie verstricken und verletzen sich oder verschlucken Müllteile, weil sie diese mit Nahrung verwechseln. So können Plastik und die darin enthaltenen Chemikalien wieder auf unserem Teller landen.

Um auf die Müllverschmutzung in unseren Gewässern aufmerksam zu machen und anzuregen, den eigenen Kunststoffkonsum zu überdenken, ruft der BUND Niedersachsen im Rahmen des Aktionsmonats „Kein Müll im Fluss“ zu großen Müllsammel-Challenge auf, bei der Sie selber aktiv werden können.

Und so geht’s:

  • Sammeln Sie herumliegenden Müll an einem See, Teich, Bach oder Fluss in Ihrer Nähe und finden Sie dabei Müllteile aus möglichst allen von uns vorgegebenen Kategorien.
  • Dokumentieren Sie die Funde auf Ihrer Sammelkarte.
  • Dchicken Sie je ein Foto Ihrer ausgefüllten Karte und ein Beweisfoto(s) mit den dazu passenden Müllteilen an kunststoffwettbewerb(at)nds.bund.net

 

Einsendeschluss ist der 08. Oktober 2021. Unter allen Einsendungen verlosen wir zehn 100% plastikfreie und nachhaltig in Deutschland hergestellte Soulbottles aus Glas!

DIE MÜLLSAMMEL-KARTE FINDEN SIE HIER!

VIEL ERFOLG!

BUND-Bestellkorb