BUND Landesverband Niedersachsen

Erlebnistag für Kinder in Schneverdingen - BUND Niedersachsen bildet Streuobst-Pädagogen aus

20. Juni 2017 | Artenschutz, Landwirtschaft, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Obstbäume

Uwe Arnsberg, Teilnehmer des diesjährigen BUND-Streuobst-Pädagogikkurses, legt mit Grundschülern aus Lünzen Landschaftscollagen aus Wiesenblumen. Foto: BUND

Rund 90 Schul- und Kindergartenkinder aus Lünzen erlebten heute einen ganz besonderen Tag in der Natur: 20 angehende Streuobst-Pädagogen entwickelten auf einer Wiese des Heimatvereins in Lünzen naturpädagogische Spiele, bei denen die Kinder die vorkommenden Tier- und Pflanzenarten mit allen Sinnen entdecken konnten. Ausbilderin Beate Holderied vom Streuobst-Pädagogen e.V. und Sabine Washof vom BUND Niedersachsen leiteten durch den Tag. Katie Lohrie und André Dierßen, zwei Streuobst-Pädagogen, die die Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen haben, unterstützten die Gruppe. „Duftende Landschaftskollagen aus Wiesenblumen und Insektenquiz - die Kinder hatten richtig Spaß und werden diesen Tag in der Natur sicher nicht so schnell vergessen“, sagt Sabine Washof vom BUND.

Die Veranstaltung war Teil der rund sechsmonatigen Ausbildung „Streuobst-Pädagogik“. Diese wird im Rahmen des EU-geförderten Projekts „Zusammenarbeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen in Niedersachsen“ mit Beate Holderied, dem Streuobst-Pädagogen e.V., dem Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide und der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz angeboten. Ziel der Ausbildung ist, dass die Streuobst-Pädagogen Menschen an Schulen und in Vereinen für Streuobstwiesen begeistern. Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernen unsere gefährdete Kulturlandschaft mit allen Sinnen kennen und werden für das faszinierende, aber stark gefährdete Biotop sensibilisiert.

Nähere Informationen zum Projekt entnehmen Sie bitte der beigefügten pdf-Datei. Weitere Infos auf http://www.streuobstwiesen-niedersachsen.de/web/start/streuobst-paedagogik

 

Rückfragen zum Thema an:
Sabine WashofProjektleitung „Zusammenarbeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen“E-Mail: sabine.washof(at)nds.bund.net  

Pressekontakt:
Katja Helbig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit „Zusammenarbeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen“
Tel. (0511) 965 69 – 32
E-Mail: katja.helbig(at)nds.bund.net 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb