BUND Landesverband Niedersachsen

„Umweltbewusst und aktiv: Weniger Kunststoff im Alltag“

Bildungsangebot - Online-Schulungen

Kunststoffmüll in der Natur (Foto: BUND/Rosanna Schöneich-Argent) Kunststoffmüll in der Natur (Foto: BUND/Rosanna Schöneich-Argent)

Sie nervt das ganze Plastik überall – ob im Alltag oder in der Natur?
Sie sind sich des Umweltproblems Plastikmüll bewusst?
Sie würden sich gerne mit eigenen Aktionen und Veranstaltungen für mehr Umweltbewusstsein beim Kunststoff-Konsum engagieren?
Sie haben auf diesem Gebiet vielleicht schon erste Erfahrungen oder Ideen und wünschen sich noch ein paar Expertentipps?

Klasse! Im Rahmen des BUND-Projekts „Kommunaler Wettbewerb – Köpfchen statt Kunststoff“ bieten wir an vier Terminen einen Online-Workshop an, aus dem Sie das nötige Hintergrundwissen, Anregungen, Tipps und Hinweise mitnehmen können, um selber (noch) aktiv(er) zu werden.

Was erwartet Sie?

Der Workshop besteht aus zwei Terminen, die genau eine Woche auseinanderliegen.

Teil 1 (ca. 2,5 Stunden)

  • „Plastik – Genialer Wertstoff und globales Umweltproblem“
    [interaktiver Impulsvortrag von Dr. Rosanna Schöneich-Argent, Projektleitung]
  • 3-4 knackige Beiträge von Referent*innen, die privat sowie beruflich in Umweltschutzprojekten, durch Kinder- und Erwachsenenbildung, über die Kunst und in ehrenamtlichen Initiativen das Thema Kunststoff bzw. Plastikmüll auf verschiedenste Arten und Weisen behandeln und darauf aufmerksam machen. Hier erfahren Sie u.a.:
    Welche Aktionen sind möglich? Welche Organisation braucht es dafür? Was ist rechtlich zu beachten? Wie passt man seine Veranstaltung an das entsprechende Publikum an? Was läuft richtig gut? Wobei sollte man aufpassen?

Hausaufgabe: Was für Veranstaltungen und Aktivitäten könnten Sie sich vorstellen, in Ihrer Familie, im Freundeskreis, in der Gemeinde/Stadt oder in der Region selber zu organisieren?

Teil 2 (ca. 1-1,5 Stunden)

Jetzt sind Sie an der Reihe! Beim zweiten Termin diskutieren wir in offener Runde oder in kleineren Gruppen Ihre Ideen und konkreten Pläne. Dafür stehen Ihnen die Projektleitung sowie die Referent*innen für Rücksprachen, Tipps und Hinweise zur Verfügung. Am Ende des Workshops haben Sie dann vielfältige Aktions- sowie Veranstaltungskonzepte und Kontaktadressen im Gepäck, um vor Ort aktiv zu werden.

Termine

1. Schulung

  • Teil 1: Do. 18.02.2021 17:00-19:30 Uhr
  • Teil 2: Do. 25.02.2021 17:00-18:30 Uhr

2. Schulung

  • Teil 1: Di. 09.03.2021 16:00-18:30 Uhr
  • Teil 2: Di. 16.03.2021 16:00-17:30 Uhr

3. Schulung

  • Teil 1: Mi. 17.03.2021 17:00-19:30 Uhr
  • Teil 2: Mi. 24.03.2021 17:00-18:30 Uhr

4. Schulung

  • Teil 1: Di. 13.04.2021 16:00-18:30 Uhr
  • Teil 2: Di. 20.04.2021 16:00-17:30 Uhr

Wichtige Hinweise:

  • Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Die Schulungen richten sich sowohl an BUND-Aktive als auch an interessierte Bürger*innen.
  • Es ist keine Vorerfahrung notwendig.
  • Die Workshops werden online über das Webkonferenz-System Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten, das detaillierte Programm und wichtige technische Hinweise werden rechtzeitig vor dem ersten Teil einer Schulung an die Teilnehmer*innen verschickt.
  • Jede Schulung ist auf max. 25 Teilnehmer*innen begrenzt.
  • Es gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Ist die maximale Teilnehmerzahl für eine Schulung erreicht, werden nachfolgende Anmeldungen auf eine Warteliste gesetzt. Bei besonders hoher Nachfrage besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Schulung.
  • Anmeldungen mit Nennung der gewünschten Schulung bitte an:
    rosanna.schoeneich-argent(at)nds.bund.net

Ansprechpartnerin

Foto: Finn Grahndin

Dr. Rosanna Schöneich-Argent
rosanna.schoeneich-argent(at)nds.bund.net

BUND-Bestellkorb