Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren.

BUND Landesverband Niedersachsen

Wir haben es satt!

Für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für Klimagerechtigkeit und gutes Essen geht der BUND gemeinsam mit zahlreichen weiteren Organisationen 2019 wieder in Berlin auf die Straße. Bei der "Wir haben es satt!"-Demo am 19. Januar 2019 vor dem Brandenburger Tor demonstrieren wir unter dem Motto "Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!" gegen die Industrialisierung der Landwirtschaft.

Der BUND fordert im Rahmen der "Wir haben Agrarindustrie satt!" Demo 2019

  • Artenvielfalt erhalten und Bienensterben stoppen: Pestizideinsatz massiv reduzieren! Keine Gentechnik durch die Hintertür!
  • Tierschutzgesetz ohne Ausnahmen umsetzen! Bis zum Jahr 2020 Antibiotika um mindestens 50 Prozent reduzieren! Antibiotikamissbrauch sofort stoppen und Reserveantibiotika in der Tierhaltung verbieten!
  • Vielfalt der Bauernhöfe erhalten: Kleine und mittlere Betriebe fördern!
  • Bauernhöfe stärken: Bis 2020 mindestens 50 Prozent der öffentlichen Beschaffung aus regionaler und ökologischer Landwirtschaft!
  • Wasser und Klima schonen: Überdüngung stoppen, Obergrenzen für Viehbestand einführen und Tierzahl an die Fläche binden!
  • Agrarexporte reduzieren, bäuerliche Erzeugung und regionale Märkte weltweit stärken und Entwicklungszusammenarbeit agrarökologisch ausrichten!
  • Für faire Erzeugerpreise: Überschussproduktion durch Marktregulierung beenden! Heimisches Eiweißfutter fördern!

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Aufruf zur Demo

Gutes Essen, eine klimagerechte Landwirtschaft und der Erhalt der Bauernhöfe – das steht 2019 auf dem Spiel. Bei der kommenden Reform der EU-Agrarpolitik (GAP) entscheidet sich, welche Landwirtschaft mit den 60 Milliarden Euro Jahr für Jahr unterstützt wird.

Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Bundesregierung an die Seite der Bäuer*innen stellt, die Tiere artgerecht halten, insektenfreundliche Landschaften schaffen und gutes Essen herstellen. Deswegen schlagen wir – die bunte, vielfältige und lautstarke Bewegung – mit unseren Töpfen Alarm für die Agrarwende!  

Machen Sie mit!

Rechtzeitig zur Demo "Wir haben es satt" ist der neue Agraratlas 2019 erschienen.

 

Treckerpatenschaften

Was wäre eine Demonstration für die Landwirtschaft, wenn es keine Trecker gäbe. Um die Treckerfahrer*innen, die aus ganz Deutschland anreisen, zu unterstützen, können Sie Patenschaften übernehmen.

Helfen Sie unseren Bauern und Bäuerinnen!

Mit BUND, Bus und Bahn zur Demo

BUND Braunschweig

  • Abfahrt: 6:30 Uhr: Braunschweig ZOB, Schunterstraße 17, 38106 Braunschweig; Rückfahrt zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr 
  • Kosten:
  • Anmeldung unter: Tel. (05 31) 1 55 99, info(at)bund-bs.de

BUND Cuxhaven

  • Abfahrt: 6 Uhr: Cuxhaven, Bahnhof (Zugfahrt)
  • Kosten: anteilig an Wochenendticket (max. 5 Personen/Ticket)
  • Anmeldung unter: Thomas Wieken, Tel: (0 47 74) 683, Mobil 01 70 / 1 09 27 30 oder thomas.wieken(at)t-online.de 

BUND Göttingen

  • Abfahrt: 6:15 Uhr: Göttingen, ZOB
  • Kosten: 20 Euro (Normalpreis), 15 Euro (ermäßigt), 25 Euro (Soli-Ticket)
  • Anmeldung unter: BUND Göttingen, Tel.: (05 51) 5 61 56, mail(at)bund-goettingen.de , Website des BUND Göttingen; Tickets auch erhältlich im Roten Buchladen (Nikolaikirchhof 7, Göttingen) 

BUND Hildesheim

  • Abfahrt: 7 Uhr: Hildesheim, Rastbahnhof; 7:45 Uhr: Peine, Autobahnhof; Rückkehr gegen 16 Uhr
  • Kosten: 15 Euro (Normalpreis), 12 Euro (ermäßigt)
  • Anmeldung unter: Matthias Köhler, Tel.: (0 51 21) 15 72 74, matthias.koehler@bund.net; Tickets auch erhältlich bei Ameis Buchecke (Goschenstr. 29 in Hildesheim) und im Bioladen Knolle (Goschenstraße 77) 

BUND Lüneburg

  • Abfahrt: 6:30 Uhr: Lüneburg, ZOB; 6:50 Uhr: Scharnebeck, Parkplatz vor Aldi an der Kreisstraße; 7 Uhr: Echem; 7:10 Uhr: Lauenburg, Bahnhof; 7:30 Uhr: Büchen, Bahnhof; weitere Zustiege sind möglich; Rückfahrt gegen 16:30 Uhr; Rückkehr ca. 20:30 Uhr
  • Kosten: ca. 14 Euro
  • Anmeldung unter: Maria Lazer, Tel.: (0 41 36) 8879 (AB), maria(at)lazer.ws

BUND und BUNDjugend Nienburg

  • Abfahrt: 6:30 Nienburg, Rückankunft ca. 21 Uhr
  • Kosten: 15 Euro
  • Anmeldung und Information: bund-nienburg(at)arcor.de  oder per Telefon 05021/14499 

BUND-Bestellkorb