BUND Landesverband Niedersachsen

Terra Preta - Kooperationspartner

Die Kooperationspartner organisieren in ihrem Landkreis ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Wenn Sie das Thema interessiert, können Sie an Führungen, Workshops und Seminaren teilnehmen. Des Weiteren sind die Kooperationspartner auf verschiedenen Pflanzenbörsen oder bei Festen mit Informationsständen dabei und beraten Sie gern über den Torfersatzstoff "Terra Preta", ihre Vorteile, Herstellung und Anwendungsmöglichkeiten. Dabei richten sich die Aktionen an alle Altersgruppen: beispielsweise werden Kinder eingeladen gemeinsam mit ihren Eltern zu pflanzen und zu ernten, was auf den Terra Preta-Flächen wächst. Auch gemeinsame Workshops zum selber machen von kleinen Terra Preta-Beeten, laden zum Mitmachen ein.
Jeder Kooperationspartner pflanzt auf seiner Demonstrationsfläche verschiedene Gemüsesorten an. Jeweils ein Drittel der Fläche wird mit Terra Preta befüllt, ein Drittel mit Kompost und ein Drittel gar nicht, das heißt hier bleibt der bestehende Ausgangsboden zum Vergleich. So können Besucher selbst feststellen, wie gut das Gemüse auf den unterschiedlichen Böden wächst.
Weitere Kooperationspartner mit Kleingärten, Privatgarten, Schulen und Kitas, Vereine und Umweltzentren und auch Personen, die einfach nur am Thema Interesse haben, sind herzlich willkommen!  

Hier finden Sie beispielhafte Kooperationspartner:

BUND Bio-Hof Wendbüdel

BUND Kreisgruppe Cuxhaven

Ansprechperson:Eleonore Lemke
E-Mail: eleonore.lemke(at)bund-cuxhaven.de
www.bund-cuxhaven.de 

BUND Kreisgruppe Osnabrück mit Museum am Schölerberg

BUND Kreisgruppe Osnabrück und Museum am Schölerberg
Ansprechperson: Ulla Feldmann
E-Mail: bund.fuer.umwelt(at)osnanet.de
www.bund.net/osnabrueck  

BUND Kreisgruppe Stade

BUND Kreisgruppe Stade
Ansprechperson: Sabine Washof
sabine.washof(at)nds.bund.net 
www.bund-stade.de  

BUND Kreisgruppe Salzgitter

BUND Kreisgruppe Salzgitter
Ansprechpersonen: Ingrid und Thomas Ohlendorf
E-Mail: ingridohlendorf(at)bund-salzgitter.net
www.bund-salzgitter.net  

BUND Ortsgruppe Luttrum

Im Landkreis Hildesheim, Ort Luttrum hat sich ein weiterer Kooperationspartner gefunden. Martin Hüffmeier, BUND Kreisgruppen Vorstandsmitglied aus Salzgitter und seine Frau, die in ihrem Ort ein Versuchsbeet mit selbst hergestellter Terra Preta- Erde und hauseigenem Kompost aufgebaut haben.
Martin und seine Frau sind gespannt wie die Nutzpflanzen auf den verschiedenen Substraten wachsen werden. Interessierte aus der Region sind herzlich eingeladen sich bei den Eheleuten Hüffmeier zu melden und sich die Beete anzuschauen. Weitere Informationen wie jeder selbst diese schwarze, sehr nährstoffreiche Erde selbst herstellen kann, ohne Jahr für Jahr Torferden aus dem Baumarkt oder Mineraldünger zu kaufen und dennoch prächtig wachsende Pflanzen zu erhalten, gibt direkt unter:

Kontakt:
Elke Seitz-Hüffmeier und Martin Hüffmeier
Klevergarten 29
31188 Holle-Luttrum
Tel: 05062 8604 

Deutsche Umwelthilfe, Projekt "Gärten für die Zukunft"

Der Regionalverband Nord der DUH kooperiert mit seinem Projekt „Gärten für die Zukunft“ und verknüpft den Bereich „Zukunftsfähige Lebensstile“ mit Klimaschutz und biologischer Vielfalt. Gemeinsam mit dem BUND Landesverbandsprojekt "Terra Preta in Niedersachsen" wollen wir beim Gärtnern auf den Torfersatzstoff "Terra Preta" aufmerksam machen und die Herstellung sowie Anwendungsmöglichkeiten in gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Informationen zum DUH-Projekt finden Sie hier.

Kontakt:
DEUTSCHE UMWELTHILFE
Astrid Hölzer
Goebenstr. 3a
30161 Hannover
Tel. 0511 / 390805-14 

Emsland Moormuseum

Das Emsland Moormuseum ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Moor- und Torfkunde (www.dgmtev.de). Die DGMT pflegt die fachlichen Kontakte zwischen Wissenschaft, Moor- und Naturschutz, der Torf abbauenden sowie verarbeitenden Industrie, allen Moor und Torf nutzenden Wirtschaftszweigen und den Behörden. Mehrere Sektionen gliedern die fachliche Arbeit der DGMT. Die Leitung der Sektion 7 „Landeskunde- und Umweltbildung“ liegt in den Händen der Museumsleitung des Emsland Moormuseums.
Durch den Museumsleiter Dr. Michael Haverkamp entsteht die Kooperation zum BUND Landesverbandsprojekt "Terra Preta in Niedersachsen". Auf dem Museumsgrundstück entstehen Versuchsbeete mit Kompost aus der Region und der Schwarzerde. Die Besucher des Museums können bei ihrem Rundgang im Museumsgarten die Flächen vergleichen und erhalten weitere Informationen zum Projekt. Auch durch Vorträge und Workshops die gemeinsam mit dem Emsland Moormuseum angeboten werden, soll ein weiterer Torfersatzstoff für den Gebrauch im heimischen Garten bekannter gemacht werden. 

Elsa-Branström-Schule

Gemeinsam mit der Elsa-Brandström-Schule in Hannover finden im Schuljahr Veranstaltungen statt, so zum Beispiel ein Projekttag mit der 11. Klasse von Frau Schmeck, Biologie Leistungskurs.

Gastwerke e.V.

Gastwerke e.V.
Ansprechperson: Steffen Emrich
E-Mail: semrich(at)gmx.net
www.gastwerke.de 

Gemeinschaftsgärtnerei Acker Pella

Als neuen Kooperationspartner freuen wir uns die junge- dynamische Gruppe der Gemeinschaftsgärtnerei Acker Pella e. V. vorzustellen. Acker Pella e. V. ist ein Projekt, das als Lern- und Erfahrungsort in Langenhagen bei Hannover, Raum für die Umsetzung vieler Ideen bietet. Neben dem ökologischen Anbau von Gemüse (bewirtete Fläche 2000 qm, insgesamt ca.6000 qm) bieten wir theoretische und praktische Lern- und Erfahrungsinhalte zu Themen wie Ernährung, Gärtnern, DoItYourself, Umwelt etc. für Kinder, Jugendliche und Interessierte an. In Kooperation mit dem BUND landesweiten Projekt "Terra Preta in Niedersachsen" wird ein Versuchsbeet mit selbst hergestellter Terra Preta-Erde angelegt und mit verschiedenen Nutzpflanzen bepflanzt. Das Terra Preta-Beet dient dem direkten Vergleich zu den übrigen Flächen mit Kompost und anderen Erden. Besucher erwarten viele Aktionen u. a. rund um torf- und klimafreundliches Gärtnern durch den Einsatz der Schwarzerde. Weitere Informationen finden Sie hier: www.ackerpella.de

Kontakt: Maren Ihnen
E-Mail: M.Ihnen(at)t-online.de 

Kleingärtnerverein "Waldfrieden e.V." in Duingen

Der Kleingärtnerverein „Waldfrieden “e.V. in Duingen präsentiert im Verein neben naturnahen auch projektbezogene Gärten. Mit dem BUND Landesverbandsprojekt "Terra Preta in Niedersachsen" entstehen in einem Projektgarten Versuchsbeete mit regionalem und selbst hergestellten Kompost und Terra Preta. Die Beete werden mit verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt und die Wuchs- und Ernteunterschiede können gemeinsam mit Besuchern entdeckt werden. Weil naturnahes Gärtnern und ein sorgsamer Umgang mit der Natur im Kleingärtnerverein "Waldfrieden" besonders wichtig ist, soll über das BUND Projekt ein schonender Umgang mit dem Gartenboden durch den Einsatz eines torffreien Substrates "Terra Preta" angewandt werden.
Gemeinsam finden Vorträge, Führungen und Workshops in Duingen statt. Weitere Infos hier:
Kontakt: Frau Sommer 

Kleingartenverein Germania List e.V. mit Klaus Hennemann

20 Jahre "Offene Pforte" mit naturgemässem Gärtnern durch Klaus Hennemann.

Die Kleingartenanlage "Germania-List" macht seit 20 Jahren bei der Offenen Pforte-Hanover mit.
Klaus Hennemann bezeichnet seinen Garten als eine geordnete Wildnis, die nach Karl Förster als Lebensraum für Mensch und Natur dient. Seid 2014 macht er als Kooperationspartner in seinem Garten Versuche mit Terra Preta. Er baut auf dieser fruchtbaren Erde, ohne zusätzlichen Düngereinsatz Kartoffeln an. Auch in diesem Jahr berät Klaus Hennemann seine Besucher über
klimafreundlich und torffreies Gärtnern durch den Einsatz der fruchtbaren Schwarzerde.
Weitere Informationen zu Terminen finden Sie unter: Termine

Kontakt: Klaus Hennemann
Kleingartenanlage Germania List, Schneckenburger Strasse 22 G
30179 Hannover List
Tel: 0511-692252 

Küchengarten Jaspershof

Der Küchengarten Jaspershof in Westerstede startet in diesem Jahr seine Arbeit mit vielen tollen Ideen und viel Raum für deren Umsetzung. Ziel ist es, einen Ort zur Zusammenkunft und zum Austausch für Jung und Alt, Gartenliebhaber und solche, die es noch werden wollen, zu erschaffen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Nutzung, die Pflege, der Umgang, das Wissen über die gesundheitlichen Vorteile bis hin zur Kompostierung der Gartenabfälle. So soll der Hof begrünt und bepflanzt werden um auf den Flächen verschiedene Aktivitäten, Vorträge und Veranstaltungsreihen durchzuführen und die Ernte gemeinsam in der anliegenden Küche zu verwerten. Dabei soll neben einer Menge Spaß an den Aktivitäten auch eine Information und Begeisterung rund um Themen des (Hobby-)Gartenbaus und vor allem des Gemüseanbaus ohne Chemikalien und mineralischen Düngemitteln erreicht werden. In diesem Rahmen nimmt der Küchengarten an verschiedenen Projekten Teil, so auch am BUND Landesverbandsprojekt „Terra Preta in Niedersachsen“. Auf einer Fläche des Gemüsegartens wird sich eine Gruppe mit den Anbau von Gemüse auf Terra Preta und dem Ausgangsboden beschäftigen. Auch eine Kompostfläche ist geplant. So kann man aus erster Hand erfahren, wie das Gärtnern mit organischen Düngern und torffreien Substraten problemlos möglich ist. Dabei werden verschiedene Gemüsesorten gepflanzt um deren Wuchs- und Ernteunterschiede auf den Erden vergleichen zu können.

Diese Erfahrungen und alles rund um die Themen torffrei im Garten, Moor- und Klimaschutz werden mit Besuchern und Interessierten auf Führungen, gemeinsamen Beetarbeiten, Vorträgen und Workshops geteilt.

Kontakt:
Christina Martens
(Preisträgerin  mit dem Projekt “Küchengarten für alle Generationen und Kulturen“)
Küchengarten Jaspershof
E-Mail: tina-mike(at)t-online.de

Adresse:Jaspershof Westerstede
Seggeriedenweg 2
26655 Westerstede 

Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e.V.

Der Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e. V. arbeitet aktuell an der Neuanlage des auf 4.500m² großen Lehr- und Versuchsgartens am Standort Rühmer Weg 50 in Braunschweig. Auf diesen Flächen beabsichtigt der Verband den Naturschutzgedanken neu aufzunehmen und ökologische Synergien zu nutzen. Dabei soll über die ökologische Bewirtschaftung von Kleingartenflächen hinaus eine Information der Öffentlichkeit zu einer Vielzahl von Naturthemen stattfinden. Zu diesem Zweck werden verschiedene Themengärten angelegt, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Zusätzlich werden sie bei den vom Verband durchgeführten Schulungen und Informationsveranstaltungen, Fragen des naturnahen Gärtnerns sowie dem Natur- und Umweltschutz, auch zur Anschauung eingebunden. Vor diesem Hintergrund wird in Kooperation mit dem BUND Landesverbandsprojekt „Terra Preta in Niedersachsen“ als Erstes ein Hochbeet mit Terra Preta ausgestattet werden. Hier soll die Wuchskraft und Ernte der gesetzten Pflanzen beobachtet werden können. Gleichzeitig sollen Vorträge und Workshops zum Thema torffrei im Garten, Moor- und Klimaschutz angeboten werden. Auch in Schulungen des Verbandes soll das Thema Pflanzenkohle im Gartenbau eingebunden werden.

Weitere Informationen: www.gartenfreunde-braunschweig.de/lehr-und-versuchsgarten
Kontakt: Landesverband Braunschweig der Gartenfreunde e. V., Rühmer Weg 50, 38112 Braunschweig
Telefon: 05 31 / 37 33 21
E-mail: lv-bs-dkg(at)t-online.de

Offene Pforte Braunschweig e.V.

"Offene Pforte" Garten mit Terra Preta-Versuchsbeeten in Flachstöckheim mit den Projektpartnern Margrit und Günter Beier

Von unserem 630 qm großen Grundstück entfallen ca. 450 qm auf den Garten, den wir als Naturgarten angelegt haben. In diesem sind Kunstdünger und Pestizide tabu.
Hier haben wir Lebensräume für allerlei Getier geschaffen. Vom Frühling bis zum Herbst ist der Garten ein summendes und brummendes Paradies.
Blumen und Kräuter dürfen sich selbst aussäen, anderes wird mit “sanfter Hand“ gezähmt.
Da unser Platz für den Gemüseanbau sehr begrenzt ist, suchten wir nach einer Strategie für einen effizienten Anbau. Die Antwort fanden wir im Gärtnern auf Hochbeeten unter Anwendung von effektiven Mikroorganismen (EMa) sowie Verwertung unseres selbst hergestellten Kompostes und konsequentem Mulchen.
Als Kooperationspartner sehen wir in dem Projekt Terra Preta eine auf unsere Gartenphilosophie aufbauende und viel versprechende, zukunftsweisende Möglichkeit der dauerhaften Bodenverbesserung bei größtmöglicher Schonung der Umwelt.

Unser Vorgehen im Projekt:
A) Vergleichender Gemüseanbau auf drei Hochbeeten mit den Abmessungen 1,4m x 3,6m.
Hochbeet 1: Unser konventioneller Anbau in der humusreichen Hochbeet-Bodenstruktur. Es wird nur mit unserem eigenen Kompost gedüngt.
Hochbeet 2: Düngung des Bodens mit Bokashi, den wir aus Küchen- und Gartenabfällen selbst herstellen. Bokashi ist ein japanischer Begriff und bedeutet so viel wie „fermentiertes organisches Material“. Wir führen den Fermentierungsprozess, der bis zu 4 Wochen dauert, mit EMa durch. Danach wird das Material untergegraben. Nach ca. 2 Wochen kann dann gepflanzt bzw. gesät werden.
Hochbeet 3: Auf das Beet wird eine Füllhöhe mit 30 cm selbst hergestellter Terra Preta aufgetragen. Die Herstellung der Terra Preta erfolgt über einen Fermentierungsprozess. Inhaltstoffe sind: nach EBC-zertifizierte Pflanzenkohle, Dung, organische Reste wie im Kompost enthalten und effektive Mikroorganismen. Nach der Fermentierung, die ca. 4 Wochen dauert, kann gepflanzt bzw. gesät werden.
B) Vergleichender Anbau von Gurkenpflanzen in unserem Erdgewächshaus.
Öffentlichkeitsarbeit:
Als Mitglieder von „Die Offene Pforte“, ... Gärten in und um Braunschweig, http://www.offenepforte-braunschweig.de/ öffnen wir 2015 unseren Garten an folgenden Tagen: Sa. 30.05., Sa. 20.06., Sa 18.07. jeweils von 14 – 18:00 Uhr. Am Projekt Interessierte können sich hier an Ort und Stelle informieren. Wir stehen aber auch gern nach telefonischer Absprache zur Verfügung.

Kontakt:
Telefon:     05341/92134
Anschrift:   Trittelhorn 16, 38259 Salzgitter (Flachstöckheim)
E-Mail:        beier.guenter(at)gmx.de  

Palaterra

Palaterra unterstützt mit Rat und Tat, wie auch mit Palaterra-Produkten den BUND in Niedersachsen. Weitere Informationen finden sie unter:http://www.das-gold-der-erde.de/index.php?id=73 

Pro Natura e.V. und RUZ Ammerland

Pro Natura e.V ist ein Verein zur Förderung naturgemäßen Gärtnerns und ist gemeinsam mit dem RUZ, Regionales Umwelt Zentrum eine Kooperation mit dem Projekt des BUND Landesverband Nds.  „Terra Preta in Niedersachsen“ eingegangen. Im Ammerland, genauer in Bad Zwischenahn können Besucher und am Thema interessierte Personen Versuchsflächen mit Kompost und Terra Preta besichtigen. Auch hier finden Termine zur Öffentlichkeitsarbeit statt.

Auf den Verbandsseiten können weitere Informationen eingesehen werden:

www.bund-niedersachsen.de/terrapreta
http://pronatura-ev.de/programm.php
http://www.ammerland.de/umweltbildungszentrum.php
 

Stadt(t)garten Bebelhof in Braunschweig

Beim Stadt(t)garten Bebelhof handelt es sich um ein Gemeinschaftsgartenprojekt auf 2000 qm im gleichnamigen Braunschweiger Stadtteil. Seit 2015 gärtnert hier ein ehrenamtliches Team in rund 111 Hochbeeten mit Gemüse, Kräutern und Obstgehölzen. Träger des Urban Gardening-Projekts ist die VHS Braunschweig GmbH unter Koordination von Programmleiterin Ute Koopmann. Für einen ersten Terra Preta (TP)-Vergleich möchten wir in unserem neu anzulegenden Testgebiet jeweils 3 TPVersuchsbeeteund 3 „normal“ befüllte Hochbeete gegenüberstellen. Letztere etwa 120 x 80 x 75 cm umfassenden Hochbeete befüllen wir mit einer Mischung aus Oberboden und Komposterde in Bioqualität. Soweit möglich,werden zur Gewährleistung einer Vergleichbarkeit exakt die gleichen Wachstumsbedingungen hergestellt, diejeweils benachbarten Beete sollen sich lediglich in der Verwendung von TP oder „normaler“ Füllung unterscheiden.
Sofern vorgezogene Pflanzen verwendet werden, werden diese aus professioneller Pflanzenzucht bezogen. Der Versuch müsste allerdings schnellstens beginnen, da die phänologische Gartensaison 2016 bereits begonnen hat.
Bei der Bepflanzung der Beete unterscheiden wir grundsätzlich nach Starkzehrern, Mittelstarkzehrern und Schwachzehrern plus Beipflanzungen, welche den jeweils vorgegebenen Pflanzabständen entsprechend in denBeeten angeordnet sind.
Kontakt: Frau Almut Sievert

https://www.facebook.com/events/1146960512013176/ 

Schulbiologiezentrum Hannover

Schulbiologiezentrum Hannover
http://www.schulbiologiezentrum.info/
Ansprechperson über den BUND
mona.gharib(at)nds.bund.net 

Texas-BioGold

Mit dem Unternehmen Texas-BioGold haben wir einen regionalen Kooperationspartner in Cloppenburg. Durch den Geschäftsführer Herrn Franz Aumann, der Beratungen für Landwirte und Privatpersonen anbietet um torffrei und ökologisch sinnvoll zu Düngen, mit eigens hergestellten Produkten.
Neben den Mikroorganismen kann die torffreie und nährstoffreiche Schwarzerde aus eigener Produktion bezogen werden.
Weitere Informationen hier

Traumgarten torffrei in Hechthausen

Im Herbst 2016 haben wir einen Antrag zur Förderung unseres Projektes „Traumgarten torffrei“ bei der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gestellt. Im Dezember erhielten wir den positiven Bescheid. Nun können wir auf unserem Gelände in Hechthausen das landesweite Terra Preta Projekt unterstützen und gleichzeitig mit der BUND Kindergruppe starten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gefördert durch die Bingo Umweltstiftung Niedersachsen Gefördert durch die Bingo Umweltstiftung Niedersachsen

BUND-Bestellkorb