BUND Landesverband Niedersachsen

Insektenatlas 2020

14. Januar 2020 | Artenschutz, Klimawandel, Landwirtschaft, Lebensräume, Libellen, Naturschutz in der Stadt, Schmetterlinge, Streuobstwiesen, Wildbienen, Wildbienen

Inhalt

Es summt, brummt und krabbelt immer weniger – vor allem dort, wo intensive Landwirtschaft betrieben wird. Große Felder, Pestizide und monotone Landschaften nehmen den Insekten ihre Lebensräume. Die Landwirtschaft und somit Ernährung von Milliarden von Menschen sind untrennbar mit Insekten verknüpft: Unzählige landwirtschaftliche Kulturpflanzen profitieren von Bestäubern. Ohne ihre Leistung würden gerade Obst und Gemüse in unseren Kühlschränken zur Mangelware. 

Warum insbesondere die industrielle Agrarindustrie die Lebensräume der Insekten so massiv bedroht, welche Auswege möglich sind und viele weitere spannende Aspekte erklärt der Insektenatlas. Er liefert Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft, formuliert die Kritik an der zu zögerlichen Politik und benennt notwendige Schritte zum Schutz der Insekten. 

PDF Download (13.95 MB)

52 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb